Engagement im Kreis Pinneberg

28.12.2020

Einrichtungen wollen jungen Leuten Austausch trotz Corona ermöglichen

Foto: Karen Wöbcke (links) und Rebecca Tietje zeigen die Zertifikate, die das Kinder- und Jugendhaus im Krückaupark (KJHK) und die Freizeitkiste in Elmshorn erhalten haben. (Hinz, Stadt Elmshorn)

Kreis Pinneberg In der Corona-Pandemie dürfen sich Kinder und Jugendliche kaum mit Freunden treffen. Zudem haben die Jugendtreffs ihre offenen Angebote geschlossen. „Die jungen Menschen hatten zeitweise keinen Raum außerhalb von Familie und Schule, an dem sie ihre Probleme ansprechen, sich mit ihrer Peergroup treffen konnten“, berichtet Silke Linne, Sprecherin des Kreishauses.

Mitarbeiter suchten Jugend oft auf der Straße auf

Die Mitarbeiter vieler Kinder- und Jugendtreffs passten ihre Angebot daher an die Umstände an. „Die Fachkräfte der Einrichtungen haben die missliche Situation der Kinder und Jugendlichen erkannt und im Rahmen ihrer technischen Möglichkeiten und persönlichen Ressourcen sich sehr engagiert, um den jungen Menschen weiterhin den Austausch zu ermöglichen“, erläutert Linne. Oft seien die Mitarbeiter auf der Straße unterwegs gewesen, um den Nachwuchs zu erreichen.

Fortbildungsreihe "Offen! 2020" gab Pädagogen Anregungen

Anregungen für ihre Arbeit erhielten die Pädagogen bei der Fortbildungsreihe „Offen! 2020“ der Kreisjugendpflege. Jörn Folster aus dem Team Prävention und Jugendarbeit des Kreishauses leitete zum Beispiel einen Online-Workshop zum Thema „Coronazeit und Heranwachsende – Impulse und Einblicke in die Themen Jugendschutz und Jugendmedienschutz“. Die Kreisjugendpflege zertifizierte Einrichtungen, die mindestens vier Kurse wahrgenommen hatten. Die Zertifikate wurden kontaktlos zugestellt.

Einrichtungen tauschen sich über Erfahrungen mit der Pandemie aus

Karen Wöbcke aus dem Kinder- und Jugendhaus Krückaupark sowie Rebecca Tietje von der Freizeitkiste an der Friedrich-Ebert-Schule in Elmshorn stellten fest: „Wie wichtig ein Austausch und die Zusammenarbeit im Kreis sind, hat dieses Jahr mit seinen ganz besonderen Herausforderungen noch einmal deutlich gezeigt.“ (jhf)

Aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung wurden diese Einrichtungen zertifiziert:

  • Stadtjugendpflege Tornesch
  • JottZett – Jugendzentrum in Tornesch
  • Kinder- und Jugendhaus im Krückaupark Elmshorn
  • Freizeitkiste an der Friedrich-Ebert-Schule Elmshorn
  • JuKidS – Jugend- und Kinderzentrum in Barmstedt
Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...