30.01.2021

Begeisterung in den USA über Titelblatt der Holsteiner

Foto: US-Künstlerin Kelly Eddington zeigte das Titelblatt der „Holsteiner“ bei Instagram. (Copyright: Kelly Eddington)

Uetersen Die „Holsteiner am Wochenende“ (HoWo) sorgte am vergangenen Sonnabend für Erstaunen in den USA. Auf dem Titelblatt war ein Cartoon zu sehen, den US-Aquarellkünstlerin Kelly Eddington auf der Basis einer Geschichte von HoWo-Redakteur Jan-Hendrik Frank gemalt hatte. Die Bilder stellen eine Begegnung des Autors mit vier verkleideten Männern 1990 in Berlin dar, bei denen es sich um die irische Rockband U2 gehandelt haben könnte.

Weiterlesen: US-Künstlerin malt Cartoon nach Idee eines Ueterseners

Künstlerin Kelly Eddington: „Das ist wild.“

Noch am Sonnabend zeigte die Künstlerin aus dem Bundesstaat Missouri die erste Seite des ePapers der Zeitung bei Facebook und Instagram. „Das ist wild: Die Berliner Geschichte aus meinem neuen Achtoon wurde ins Deutsche übersetzt und ist eine Geschichte in einer deutschen Zeitung“, schrieb sie an ihre 970 Facebook- und 424-Instagram-Kontakte. Diese kommentierten mit „genial“, „erstaunlich“, „coolste Sache überhaupt“ und setzten insgesamt 125 Likes. Bei Instagram versah die 52-Jährige den Beitrag mit einer amerikanischen und deutschen Flagge.

Erstmals nach 18 Jahren erscheint ein Cartoon der Malerin in einer Zeitung

Eddington fertigt seit 2002 Gemälde und Cartoons der Rockband U2 an. Die Werke erschienen bisher aber fast nur online. Einige werden zwar ausgestellt, etwa im Little Museum of Dublin. Bisher hat aber noch nie eine Zeitung einen U2-Cartoon von Eddington abgedruckt. „Ihr seid die ersten“, sagte die Künstlerin der HoWo.

Weltweite Fan-Gemeinde

Die Amerikanerin zeigt ihre Band-Hommage unter achtoonbaby.com (ein Wortspiel aus „Cartoon“ und „Achtung Baby“, dem Titel eines U2-Albums von 1991). Dort erschien der Cartoon auf Englisch. Die Hälfte der Zugriffe auf die Webseite stammt nach Angaben der Künstlerin aus den USA, ein Viertel aus Europa. Sie hat Fans in Kanada, Südamerika, Indien, Hong-Kong, Japan und Russland. Eine wöchentlich erscheinende Lokalzeitung auf Papier („The Lake Gazette“) gibt es auch in der Heimat der Malerin. Ihre Cartoons schlugen sich darin aber bisher nicht nieder

Zwei Welten begegnen einander

In der HoWo trafen somit zwei Welten aufeinander: eine globale Internet-Community mit Schwerpunkt in den USA und eine deutsche Lokalzeitung, die in unserer Region in fast jeden Haushalt verteilt wird. Die Social-Media-Gemeinde zeigte sich entzückt. (haz)