Stadtmarketing hat neuen PACT der Eigentümer vorbereitet

Die Kö: Alles sieht nach Geranien aus

Foto Grafik Geranien Königstraße Elmshorn PACT
Foto: Stadtmarketing Elmshorn

Vor fünf Jahren gab es den ersten PACT zur Begrünung der Elmshorner Königstraße. Die Abkürzung steht für "Partnerschaft zur Attraktivierung von City-, Dienstleistungs- und Tourismusbereichen". Finanziert wurde die Begrünung samt der 33 Pflanzgefäße von den anliegenden Immobilieneigentümern. Dieser PACT läuft aus.

Während einer Eigentümerversammlung gab es nun ein erstes – sogar einstimmiges – Votum für einen Folge-PACT. Wenn alles klappt, wird alles noch schöner. Statt Kiefern sollen künftig blühende Pflanzen für Farbe und mehr Aufenthaltsqualität sorgen. Möglich machen würde es eine Zusammenarbeit mit der niederländischen Firma Van den Berg Entree Vert. Deren Angebot zu Mietpflanzen sieht in den Sommermonaten üppig rot blühende Geraniensäulen in der Kö vor, während im Winter eine immergrüne Mischbepflanzung für Atmosphäre sorgen soll. Die vorhandenen Polymerbeton-Kübel sollen weiter genutzt werden.

Laut Stadtmarketing-Managerin Manuela Kase kann die niederländische Firma auf langjährige Erfahrung in Zusammenarbeit mit Städten auch im norddeutschen Raum zurückgreifen. Die Kosten für die geplante Maßnahme belaufen sich für die fünf Jahre auf 220.000 Euro. Erstmals ist ein Zuschuss der Stadt Elmshorn in Höhe von 50.000 Euro vorgesehen. Damit bleiben die Kosten für die Eigentümer – trotz kostenintensiverer Wechselbepflanzung – im Vergleich zum ersten Begrünungs-PACT gleich. Die Versammlung bestätigte Dirk Kehrhahn als Sprecher der PACT-Lenkungsgruppe im Amt. Gemeinsam mit Peter Lund, Jens Peter Nielsen, Michael Naehring, Olaf Seiler und Wirtschaftsförderer Thomas Becken bildet er das Lenkungs-Gremium. Aufgabenträger wird erneut das Stadtmarketing. Nach dem Beschluss beginnt nun das formelle Beteiligungsverfahren.

(Von Rainer Strandmann, 05.02.19, 13:01 Uhr)

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's direkt zur Seite des Stadtmarketings mit mehr Informationen...

Unser Polizei-Archiv

Einfach durchscrollen

Die Reviernotizen

Auf der Unterseite Nachrichten - Aktuelles finden Sie die jüngsten Polizeimeldungen, in chronologisch absteigender Folge. Aber auch die älteren Themen des Polizei-Tickers können Sie bei uns nach wie vor nachlesen. Klicken Sie dazu einfach hier auf einen der Links für den jeweiligen Bereich, auf den Unterseiten sind die Meldungen ebenfalls absteigend sortiert:

Kreis Pinneberg...
Kreis Steinburg...
Schleswig-Holstein gesamt...

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...

Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!