Jetz bei den "Sternen des Sports" bewerben

Kreissportverband unterstützt Vereine

Bewerben für die "Sterne des Sports"...
Foto: Strandmann

(Elmshorn/rs) „Vielen unserer Sportvereine ist gar nicht bewusst, was sie alles leisten – für die Gesundheit und Lebensfreude des einzelnen, aber auch für die Gesellschaft insgesamt“, sagt Karsten Tiedemann, Geschäftsführer des Kreissportverbands Pinneberg (KSV). Deshalb brenne er auch so für die „Sterne des Sports“. Denn bei diesem bundesweiten Wettbewerb wird gezielt der Breitensport gefördert. Es geht nicht um „höher, schneller, weiter“; im Mittelpunkt stehen vielmehr das gesellschaftliche Engagement der Vereine und der Einsatz der ehrenamtlichen Helfer.

Fester Partner des KSV bei den „Sternen des Sports“ in der Region sind die Volksbank Pinneberg-Elmshorn und die Bürgerstiftung der Bank. 7000 Euro gab es im vorigen Jahr für Projekte und Aktionen von sieben Vereinen. In keinem Gebiet im Land wird bei diesem Preis mehr Geld ausgeschüttet. Trotzdem war die Beteiligung der Vereine 2018 rückläufig. Das möchten Tiedemann und Volksband-Vorstand Uwe Augustin ändern. Sie werben dafür, Vereine sollten sich für die „Sterne des Sports 2019“ bewerben. „Ich weiß, dass viele Vereine denken, ihre Aktion sei nicht groß oder wichtig genug“, sagt Tiedemann. Doch diese Bescheidenheit sei falsch. „Wir beraten gern auch bei der Bewerbung“, bietet er an. 100 Euro hat jeder Teilnehmer ohnehin sicher, bis zu 2500 Euro können es auf regionaler Ebene werden. Der Gewinner des Bronzenen Sterns qualifiziert sich zudem für die Landesebene.

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni. Alle Infos stehen unter www.vb-piel.de/sterne 

(Von Rainer Strandmann, 04.04.19, 15:00 Uhr)

Unser Polizei-Archiv

Einfach durchscrollen

Die Reviernotizen

Auf der Unterseite Nachrichten - Aktuelles finden Sie die jüngsten Polizeimeldungen, in chronologisch absteigender Folge. Aber auch die älteren Themen des Polizei-Tickers können Sie bei uns nach wie vor nachlesen. Klicken Sie dazu einfach hier auf einen der Links für den jeweiligen Bereich, auf den Unterseiten sind die Meldungen ebenfalls absteigend sortiert:

Kreis Pinneberg...
Kreis Steinburg...
Schleswig-Holstein gesamt...

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...

Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!