Nach Gig mit Jan Delay und Culcha Candela startete André Lion durch

In Eckernförde fing alles an

Foto André Lion Elmshorn Sänger Hiphop Rap
Foto: Marcus Dewanger

"Das Album war und ist noch eine Menge Arbeit", schildert André Lion die Produktion. Durch Corona seien viele Pläne über den Haufen geworfen worden, der Release Termin habe sich auf Herbst verschoben. Aber er freut sich: "'Hologramm' wird viele Features von internationalen Künstlern aus den Bereichen Latin, Reggae, Hiphop und R'n'B enthalten." Unter anderen Szene-Größen wie "Ras Kass" oder Chakuza wirken mit.

Es war auf einer Bühne in Eckernförde, da ging es für André Lion so richtig los. Dieser Auftritt gemeinsam mit Jan Delay und Culcha Candela jährt sich bald zum zweiten Mal und ist dem Krückaustädter noch sehr gut im Gedächtnis. Danach ging es stetig weiter: "Es kam eins zum anderen. Erst war es die Idee, eine Single zu releasen, dann wurden es zwei, dann eine EP (Anmerk. d. Red.: "Extended Play") und im kreativen Rausch wurde im Oktober 2019 ein ganzes Album angefangen." Das Werk sei eine Team-Leistung. Neben Hiphop-Legende "Ras Kass" wirkt "Chakuza" mit – ebenfalls kein Unbekannter in der Szene. Nun geht es für Lion in die finale Phase des Albums, das übrigens bei "Beatsupremez" in Wedel aufgenommen wurde. "Ein alter Freund aus der Jugend", so Lion weiter.

Wer mehr über die Musik des Elmshorners erfahren möchte, ist auf seinem Instagram-Kanal genau richtig – dort bleiben Fans immer up to date.

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's direkt zur Website von André Lion mit allen Links...

Mit "Phase" erschien am 7. Juni 2019 die neue Single des Rappers

André Lion: Elmshorner mit Beat

Foto: Phil Kloth
Foto André Lion Elmshorn
Foto: Lion
Foto André Lion Cover Single Phase

Er hat am 21. Juni 2019 vor tausenden Zuschauern auf der Bühne bei der Eröffnung der Kieler Woche performt, auch ein Auftritt im Stadtpark in Hamburg stand noch im Juni 2019 auf seiner Agenda. Zudem kam seine zweite Single des Jahres 2019 in den Handel, die den Titel "Phase" trägt. André Lion wohnt in Elmshorn und startet gerade in der Musikszene durch. Der Titel "Phase" ist ein nachdenkliches, tanzbares, Reggaeton-Werk – und sogar bereits bei einigen Radiosendern zu hören.

Sein musikalisches Spektrum beschreibt der 33-Jährige aber als vielfältig: "Alles in Richtung Black und Hiphop, modern wie im Titel 'Phase' mit Auto-Tune-Effekt, reiner Reggae oder eben auch 'Holt mich nicht ein', da geht's richtig ab", so André Lion über seine musikalischen Facetten. Zudem liebt er die große Bühne, mag es, vor vielen Menschen zu performen. Auf seine künstlerischen Träume angesprochen, sagt er dann auch: "Mit Reggae-Star 'Gentleman' würd' ich sofort etwas machen." An seinen Titeln werkelt der Krückaustädter übrigens selbst, sowohl an den Texten als auch der Melodie. "Mein komplettes Album ist quasi auf der Autobahn entstanden", erklärt er. Mental versteht sich. Er brauche das Gefühl der Freiheit und der Bewegung, um kreativ sein zu können – "wenn sich etwas nicht bewegt, passiert bei mir oben im Kopf nichts." In seiner Freizeit treibt André Lion gern Sport oder unternimmt gern viel mit seinen Kids. Nun hat ihn aber natürlich auch mehr und mehr die Musik fest im Griff. Wer sich ein genaueres Bild machen möchte, findet alle weiteren Infos mit den nötigen Links über den Link zu seiner Website hier unten auf der Seite. Zudem gibt es seine Titel natürlich auch digital bei Spotify, iTunes, Google Play, Amazon Music und Co.

(Von Sascha Urbatzka, 07.06.19, 18:15 Uhr)

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's direkt zur Website von André Lion...

"In meinem Element"
Foto Cover André Lion Song "In meinem Element" 2020
Foto: André Lion

Jetzt digital verfügbar

Aktueller Song

Für die am 24. April 2020 digital erschienene Single hat André Lion mit dem in Wien lebenden Künstler "Acero MC" zusammengearbeitet, der ursprünglich aus der Dominikanischen Republik stammt. Über den Link auf seiner Website www.andrelion.de geht's direkt zu den Musik-Portalen mit den Download-Angeboten.