ETSV Fortuna Glückstadt: Keine Bereitschaft für Vorstandsarbeit

Dramatischer Personalnotstand droht

Thomas Gründel und Peter Krieger
Foto: Meisberger

(Glückstadt/mm) „Ich kann das in dieser Intensität nicht weitermachen“, sagt Thomas Gründel, der seit Jahren nicht Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstands des ETSV Fortuna Glückstadt ist, sondern zusätzlich auch Leiter der größten Abteilung – der Turnsparte. Doch Gründel möchte nicht nur selbst kürzer treten. Drei weitere hoch engagierte Mitstreiter haben nach langjährigem Engagement erklärt, bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Neben Kassenwart Peter Krieger sind das Schriftwartin Kristina Gosemann und der 1. Jugendwart Christoph Bialas. Alle Versuche, neue Mitstreiter für den Vorstand zu gewinnen, sind bisher gescheitert. Da der Verein aktuell rund 1600 Mitglieder zählt, steht auch eine hauptamtliche Geschäftsführung nicht zur Debatte. „Es geht nur mit dem Ehrenamt, denn bei den Mitgliedsbeiträgen sind wir bereits am Limit“, sagt Peter Krieger. Schon seit Jahren ist die Personaldecke dünn, die Positionen des 2. Kassenwartes und des 2. Schriftführers sind nicht besetzt. 2. Vorsitzender ist Glückstadts ehemaliger Bürgermeister Gerhard Blasberg, Beisitzer Heinz Grobys und 2. Jugendwart Peter Engelbrecht. Im schlimmsten Personalausfall kann das Amtsgericht auf Antrag einen Notvorstand bestellen. Doch soweit wollen es die ETSV-Verantwortlichen nicht kommen lassen. Gründel wäre auch bereit an anderer Position im Vorstand weiter mitzuwirken. Um das schlimmste Szenario abzuwenden, hoffen die Mitglieder des Geschäftsführenden Vorstands (GV), über eine außerordentliche Mitgliederversammlung das Blatt zu wenden. Am Montag, 27. November, um 20 Uhr lädt der ETSV ins Fortunaheim am Molenkiekergang. Dort ist nicht nur die personelle Situation im Vorstand, sondern auch die finanzielle Situation des Vereins in Bezug auf die Fortunahalle Thema.

(Von Mario Meisberger, 21.11.17, 16:22 Uhr)

Unser Polizei-Archiv

Einfach durchscrollen

Die Reviernotizen

Auf der Unterseite Nachrichten - Aktuelles finden Sie die jüngsten Polizeimeldungen, in chronologisch absteigender Folge. Aber auch die älteren Themen des Polizei-Tickers können Sie bei uns nach wie vor nachlesen. Klicken Sie dazu einfach hier auf einen der Links für den jeweiligen Bereich, auf den Unterseiten sind die Meldungen ebenfalls absteigend sortiert:

Kreis Pinneberg...
Kreis Steinburg...
Schleswig-Holstein gesamt...

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...

Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!