Anja möchte in die Show "The Biggest Loser" auf SAT.1

Tornescherin will abnehmen

Foto Biggest Loser 2020 SAT.1 Anja aus Tornesch
Foto: SAT.1/Arya Shirazi

2013 wog sie 66 Kilogramm, heute sind es 138. "Es wäre schön, wenn ich diese Zahl wieder auf der Waage sehen könnte", sagt die 24-jährige Anja. Um dieses Ziel zu erreichen, wagt die Tornescherin sogar den Schritt vor großes Publikum beim Fernsehsender SAT.1. "Ich habe mich bei 'The Biggest Loser' beworben, weil es mit meinem Gewicht so nicht weitergehen kann. Der ganz normale Alltag ist einfach schon anstrengend", sagt sie über ihre Motivation.

Seit sieben Jahren hat Anja keine Jeans mehr getragen – ihre Größe liegt mittlerweile bei "60". Bei "The Biggest Loser" will sich Anja durchkämpfen. "Es wäre für mich eine Reise in ein neues Leben, weil ich von vorne anfangen kann", so die 24-Jährige, die sich zunächst im Boot-Camp beweisen muss.

Auf der griechischen Kykladen-Insel Naxos begrüßt Camp-Chefin und Ex-Kickbox-Weltmeisterin Christine Theiss mit ihren Trainern Ramin Abtin und Petra Arvela 34 Bewerber. 18 Kandidaten können es in die Abnehmsendung "The Biggest Loser" schaffen. Ob die Tornescherin Anja mit dabei sein wird, können die Zuschauer ab Sonntag, 5. Januar 2020, auf SAT.1 verfolgen, wenn um 16.30 Uhr das Boot-Camp auf Sendung geht. Anschließend sind die weiteren Folgen jeweils sonntags um 17.30 Uhr auf SAT.1 zu sehen.

Der Gewinner darf sich nicht nur über weniger Körpergewicht freuen, sondern auch über die "Biggest Loser"-Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro. In drei Qualifi kations-Challenges müssen die Bewerber die Experten überzeugen. Wer sich ein T-Shirt erkämpft, ist in der Show dabei. Und Überzeugungsarbeit ist von Anfang an gefordert. Aber das ist auch Anja bewusst: "Für mich gibt es kein Aufgeben. Das ist für mich nicht drin. Ich möchte die Chance auf ein T-Shirt bekommen."

(Von Mario Meisberger, 02.01.20, 15:35 Uhr)

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's zur offiziellen Website der Sendung...

Unser Polizei-Archiv

Einfach durchscrollen

Die Reviernotizen

Auf der Unterseite Nachrichten - Aktuelles finden Sie die jüngsten Polizeimeldungen, in chronologisch absteigender Folge. Aber auch die älteren Themen des Polizei-Tickers können Sie bei uns nach wie vor nachlesen. Klicken Sie dazu einfach hier auf einen der Links für den jeweiligen Bereich, auf den Unterseiten sind die Meldungen ebenfalls absteigend sortiert:

Kreis Pinneberg...
Kreis Steinburg...
Schleswig-Holstein gesamt...

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...

Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!