Corona-Lockerungen in Corona-Pandemie

04.03.2021

Land erlaubt wieder Musikunterricht, Kinder- und Jugendtreffen

Kiel Seit drei Tagen liegt der Inzidenzwert in Scheswig-Holstein unter 50, das bedeutet für den Einzelhandel: Ab Montag, 8. März, dürfen die Geschäft wieder geöffnet werden. Das hat Ministerpräsident Daniel Günther am Tag nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vor dem schleswig-holsteinischen Landtag gesagt.

Ein Kunde pro zehn Quadratmeter

Bei einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern gilt: zehn Quadratmeter pro Kunde, über diese Verkaufsfläche hinaus 20 Quadratmeter pro Kunde. Immer zum Ende einer Woche werde auf den Inzidenzwert geguckt, sagte Günther. Steigt dieser auf über 50, müssen Kontaktdaten hinterlegt werden, das bedeutet, dass Einkaufen und Beratung nur mit Terminvergabe möglich sein würde. Gleiches gelte für Museen, Galerien, Gedenkstätten, Zoos und botanische Gärten.

Besuch im Kosmetikstudio nur mit negativem Corona-Test

Im Einzelhandel würden sich dann die festgelegten Quadratmeterzahlen auf 20 und 40 verdoppeln. Neben Fahr und Flugschulen dürfen auch körpernahe Dienstleistungen wie Massage-, Tattoo- Kosmetik- und Sonnenstudios wieder mit Hygienekonzepten öffnen. Allerdings: Voraussetzung für Behandlungen, bei denen nicht dauerhaft eine medizinische Maske getragen werden kann, wird ein tagesaktueller negativer Corona-Test der Kunden sowie ein Testkonzept für das Personal sein.

Fünf Personen aus zwei Hausständen dürfen sich treffen

Private Kontakte sind ab Montag mit bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen erlaubt, Kinder bis 14 Jahre nicht eingerechnet. Paare, die nicht zusammenwohnen, gelten als ein Hausstand. Sinkt die 7-Tages-Inzidenz auf unter 35, dürfen sich bis zu zehn Personen aus drei Hausständen treffen.

Einzelunterricht in Musikschulen

Kinder- und Jugendtreffen in festen Zehner-Gruppen werden allerdings schon ab diesem Montag erlaubt sein. Außerschulische Bildungseinrichtungen wie Musikschulen können Einzelunterricht anbieten. Kontaktfreier Sport im Außenbereich wird ab Montag in Gruppen mit bis zu zehn Personen erlaubt. Für Kinder bis 14 Jahren im organisierten Vereinssport wird diese Grenze auf 20 Personen angehoben.

Außengastronomie ab 22. März

Außengastronomie wird ab dem 22. März ebenfalls möglich sein, wenn der Inzidenzwert unter 100 liegt. Über Innengastronomie, Tourismus und Beherbergung sowie Veranstaltungen soll bei der nächsten MPK am 22. März gesprochen werden, so Günther. Er sagte aber deutlich, dass außen immer mehr möglich sein werde als innen.

Weitere Schulöffnungen im Gespräch

Am kommenden Montag solle darüber beraten werden, welche weiteren Schulöffnungen über die sechsten Klassen hinaus möglich sind. „Die Öffnungsschritte dürfen nicht dazu führen, dass wir in uns in Sicherheit wiegen“, mahnte Günther an. Regeln sollten immer noch unbedingt befolgt und nicht nötige Kontakte beschränkt werden. Die neue Landesverordnung wird am Samstag veröffentlicht, der werden dann auch weitere Öffnungsschritte beispielsweise im kontaktfreien Innensport und für Kultur entnommen werden können. (Thomas Claaßen)

Die Redaktion direkt
Foto: Urbatzka

Sie haben Anregungen?

Melden Sie sich bei uns!

Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer (04121) 2673-35 gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!

Themenvorschläge

Post für die Redaktion

Ich habe einen Tipp!

"Gehört das nicht in die Zeitung?" - Wir lieben diese Frage. Schicken Sie uns über unser Redaktions-Formular doch einfach einmal einen kurzen Hinweis per Mail - und wer weiß, vielleicht können Sie Ihr Thema schon bald bei uns nachlesen. Hier geben Sie uns einen Tipp...