Steinburger Gemeinde Kollmar im Mittelpunkt der ersten norddeutschen Krimi-Komödien-Online-Serie

Alle Folgen der neuen Online-Serie "Deichbullen"

Foto Deichbullen Serie Söth
Foto: Söth

Schon in den ersten Folgen der ersten norddeutschen Krimi-Komödien-Online-Serie "Deichbullen" bringt es einer der Hauptdarsteller auf den Punkt. Die Inneneinrichtung des Domizils in der Gemeinde Kollmar am Elbdeich sei (Zitat) "Friesisch, herb, einfach, simpel, geschmacklos". Das trifft den Humor der Serie wohl ziemlich gut. Der Elmshorner Filmemacher Michael Söth hat das Projekt umgesetzt. Zur Story: Zwei ältere Hamburger Polizisten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, werden aus ihren Revieren in die norddeutsche Tiefebene versetzt. In Kollmar an der Elbe lernen die beiden Großstadtpolizisten ein völlig neues Leben kennen. Die Mischung macht's - die Reihe wird wohl irgendwo thematisch zwischen "Büttenwarder", "Großstadtrevier" und "Twin Peaks" liegen. Dabei ist sie übrigens erfrischend kurzweilig. Jede Folge der "Deichbullen" ist gerade einmal 5 Minuten lang - das eignet sich auch hervorragend für den schnellen Spaß zwischendurch. Auf dieser Sonderseite hatten wir alle Folgen der Serie für Sie zusammengestellt. Bitte lesen Sie den nachfolgenden Hinweis!

Staffel 1 besteht aus insgesamt zehn Folgen mit jeweils 5 Minuten Länge

Staffel 1 seit 30. September 2015 offline

Foto Dreh Deichbullen Kollmar Söth
Foto: Gottfried

Regisseur und Produzent Michael Söth (Foto Mitte) hat für die Online-Serie überall in Kollmar gedreht. Auch viele Einwohner sind in den Folgen zu sehen. Doch im September 2015 tat sich wieder etwas bei den "Deichbullen". Die Folgen sind bei Youtube zunächst wieder offline gegangen, außerdem ist eine zweite Staffel in Vorbereitung.