"Ab und zu kriegt man eben auch mal einen Ball ins Gesicht"

Justin Rundt spielt beim HSV Handball

Foto Justin Rundt HSV Handball
Foto: Meisberger

Justin steht zwischen den Pfosten – er ist Torwart beim HSV Handball. In seinem ersten Jahr bei den Herren bedeutet das, Bälle halten in der U23 des HSV, die in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein spielt. Mit bis zu 100 Stundenkilometern fliegen ihm die um die Ohren.

An der Eliteschule des Sports in Hamburg-Dulsberg bereitet sich Justin Rundt auf sein Abitur vor. 2014 will er das in der Tasche haben. „An der Eliteschule ist alles auf den Sport ausgelegt, das Training in den Stundenplan integriert“, sagt Justin, der nach der neunten Klasse die Realschule Nord am Koppeldamm in Elmshorn verließ. Um 6.15 Uhr verlässt der 18-Jährige jeden Morgen das Elternhaus in Sparrieshoop, um von Elmshorn aus mit der Bahn in die Hansestadt zu pendeln. Gegen 17 Uhr geht es zurück nach Hause, um an vier Tagen in der Woche abends erneut Hamburg zum Training in der Volksbank-Arena anzusteuern. Der Ehrgeiz treibt den jungen Keeper, der beim Gastspiel der HSV-Profis in Horst im Juli, auch zum Einsatz beim Champions League-Sieger kam, an.

„Mein Traum ist es, Profi zu werden“, sagt der 18-Jährige, der vor elf Jahren mit dem Handball spielen bei Raspo Elmshorn/Sparrieshoop begann. In seinem ersten U23-Jahr soll Justin langsam an die Liga herangeführt werden. Manchmal heißt es freitags dann auch „ich habe kein Foto für dich“, erzählt Justin – sprich am Wochenende steht er nicht im Kader. Doch dank seiner Trainingsleistung gehörte er beim zweiten Spiel gegen Flensburg-Handewitt schon zum Aufgebot. In der 26. Minute wurde der Sparrieshooper eingewechselt und hielt prompt einen Siebenmeter. „Ein super Gefühl“, sagt Justin, dessen großes Vorbild der Schwede Johann Sjöstrand ist. Angst vor den Handball-Geschossen, die aus wenigen Metern auf ihn abgefeuert werden, hat der 18-Jährige nicht. „Ab und zu kriegt man eben auch mal einen Ball ins Gesicht“, sagt der 1,95 Meter große Sparrieshooper, über den Gunnar Sadewater, Jugendkoordinator des HSV Handball, sagt: „Justin Rundt gehört zu den ersten Eigengewächsen die seit der C Jugend beim HSV Handball spielen.“

(Von Mario Meisberger, 18.09.13, 13:23 Uhr)

Weiterführende Links:
Hier geht's zum Kader des U23-Teams beim HSV Handball...

Ihr Ansprechpartner

Sportredaktion

Es lebe der Sport

Ich sorge gern dafür, dass Ihr sportliches Ereignis den Weg in das Blatt findet. Wir sollten über Ihre Mannschaft, Ihren Erfolg oder Ihren Verein berichten? Melden Sie sich bei mir - ich freue mich über eine Nachricht: Mario Meisberger, Tel. (04121) 2673-35, E-Mail: meisberger[at]holsteiner-allgemeine.de

Fußball Übersichten
Foto: Archiv/Urbatzka

Wichtige regionale Links

Tabellen und Ergebnisse

Tabellen und aktuelle Ergebnisse der Fußballvereine aus unserem Einzugsgebiet im Kreis Pinneberg gibt es hier. Für die Vereine aus dem Kreis Steinburg sind die Tabellen und Ergebnisse hier nachzulesen.