DER HAZONLINE-KINOTIPP

Tolkien

Tolkien
Foto: 2019 Twentieth Century Fox

Während seiner Schulzeit findet Tolkien (Nicholas Hoult) Freundschaft, Mut und Inspiration in einer Gruppe gleichgesinnter Schüler. Wie er fühlen sie sich alle zur Schriftstellerei und Kunst hingezogen. Während sie gemeinsam aufwachsen, vertieft sich ihre Verbundenheit. Sie erleben die erste Liebe und überstehen Schicksalsschläge gemeinsam. Die Freunde sind Zeugen Tolkiens leidenschaftlicher Liebesgeschichte mit seiner späteren Ehefrau Edith Bratt (Lily Collins) und erleben den Ausbruch des Ersten Weltkriegs, der ihre Gemeinschaft zerstört. All diese Erfahrungen inspirieren Tolkien zu seinen berühmten Mittelerde-Romanen. (em/mm)

Bundesstart: Do., 20. Juni 2019
Im Cineplex Elmshorn aktuell: Hier klicken!
Im Burg Kino Uetersen: Hier klicken!

Bands begeistern über 50.000 Fans/ Sanitärsituation sorgt für Unmut

Rock im Park 2019 – musikalisch ein Fest!

Rock im Park – Amon Amarth...
Foto: Meisberger

(Nürnberg/mm) „Die Ärzte“ sorgten als erster Headliner am Freitagabend für ein fantastisches Konzert-Erlebnis, nachdem sich die mehr als 50.000 Fans bei hochsommerlichen Temperaturen zuvor mit "Feine Sahne Fischfilet", "Trivium" und anderen Bands auf den Abend eingestimmt hatten. "Rock im Park" – das war musikalisch 2019 ein Fest. Für Unmut bei den Besuchern sorgte die Sanitärsituation auf dem Gelände am Zeppelinfeld. Immerhin gelang es dem Veranstalter zu Sonnabend, die Toilettenlage dank Nachrüstung zu entspannen.

So konnten die Fans mit ihren Lieblingen auf der Bühne weiterfeiern. Ob "Amon Amarth" (Foto), "Slipknot", "Tool", „Marteria & Casper“, „The Smashing Pumpkins“, „Kadavar“ oder "Bring me the Horizon" – es gab so viel zu sehen und zu hören. Unter freiem Himmel machten schließlich Sonntagnacht "Slayer" den Deckel drauf. Die Thrash Metal-Legende begeisterte auf der Park Stage.

Wer beim Jubiläums-Festival-Spektakel – 25 Jahre Rock im Park – auf dem Nürnberger Zeppelinfeld 2020 dabei sein will, sollte beim Kartenkauf schon jetzt zuschlagen. Nähere Infos zu Tickets, Camping und Festival gibt es unter www.rock-im-park.com

(Von Mario Meisberger, 11.06.19, 16:55 Uhr)

Lina Maly – "Gesicht"



Das offizielle Video von Lina Malys neuem Song gibt es bei uns.

Elmshornerin mit neuen Songs auf Tour

Maly zeigt "Gesicht" und bietet "Warmes Schweigen"

Die Lina Maly-Single "Unterwegs"...
Foto: WMG

(Elmshorn/mm) Nach "Unterwegs" (Bild links) und "Gesicht" hat Lina Maly gestern mit "Warmes Schweigen" bereits ihre dritte Single vom neuen Album ("Könnten Augen alles sehen"/ ab 2. August) veröffentlicht. Dazu hat die ehemalige Bismarckschülerin bereits auch einige Konzerttermine für diesen Sommer angekündigt, auf denen sie ihre Songs präsentieren wird.

Zwei besondere Gigs stehen dabei am 8. Juni in Bad Hersfeld und am 26. Juli in Chemnitz auf dem Programm. Dann eröffnet die 22-Jährige die Open Air-Shows der deutschen Top-Band "Silbermond" (u.a. "Symphonie"). Das Bautzener Quartett um Frontfrau Stefanie Kloß ist begeistert von Maly und kündigt sie dem Festival-Publikum als "coole Braut" an.

(Von Mario Meisberger, 16.05.19, 15:06 Uhr)

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's direkt zur Website von Lina Maly...

Lina Maly – "Schön genug"



Ein toller Song gelang Lina Maly bei ihrem Debüt 2016: "Schön genug" hat bereits über 2,4 Millionen Aufrufe.

Abschiedstour der US-Thrash-Legende mit Stopp beim Wacken Open Air

WOA-Geburtstag mit Slayer-Farewell

30. Wacken Open  Air
Foto: Meisberger

(Wacken/mm) Mit ihren Leadern Tom Araya und Kerry King befinden sich die US-Thrasher "Slayer" auf ihrer großen Abchiedstournee. Dabei machen das Quartett auch noch einmal Station beim Wacken Open Air. Zum 30. Geburtstag des weltweit größten Metal-Festivals vom 1. bis 3. August gibt es jedoch noch viel mehr auf die Ohren. „Airbourne“, „Hammerfall“, „Opeth“, "Beyond the Black", „Sabaton“ und „Parkway Drive“ sind Teil des Line-Ups, das im nächsten August mehr als 100 Bands zählen wird. Die Fans haben ihr Votum bereits unmittelbar nach dem Wacken Open Air 2018 gegeben, als die Veranstalter um die WOA-Macher Thomas Jensen und Holger Hübner schon in der ersten Woche des Vorverkaufs ein „Sold Out“ vermeldeten.

Alle Infos rund um das riesige Metal-Spektakel im Kreis Steinburg und zum Adventskalender gibt es unter www.wacken.com

 

(Von Mario Meisberger, 11.2.19, 10:48 Uhr)

Liam Blaney: Folk-Musiker mit Wurzeln an der Elbe

Glückstädter wollte "The Voice" gewinnen

Liam Blaney mit Michael Patrick Kelly...
Foto: Privat

(Elmshorn/Glückstadt/mm) Michi Beck & Smudo bissen genauso auf Granit wie Mark Forster. Keine „Fanta 4“ und kein „Au Revoir“ – „My choice is made“, sagte der in Glückstadt aufgewachsene Liam Blaney seelenruhig in perfektem Englisch und umarmte schließlich Michael Patrick Kelly. In der aktuellen Staffel von „The Voice of Germany“ wird Blaney im Team des Neu-Coaches Kelly versuchen, die Herausforderung TVOG erfolgreich zu gestalten. Bei seinem Auftritt in der Blind Audition mit dem American Folk-Song „Willin“ beeindruckte der 27-Jährige auf der Bühne mit Können und Gelassenheit. Und als er mit seinem musikalischen Partner Ben Heuer „Ramblin on my mind“ als Zugabe rockte, hielt es die Coaches nicht mehr in ihren Sitzen. „Ich möchte gewinnen“, sagt Liam Blaney, der nach der Schule bei Musik Hofer in Elmshorn Einzelhandelskaufmann im Bereich Musikalienhandel lernte.

Schon im Kindergartenalter fand Liam Blaney den Weg zur Musik – eine Leidenschaft, die wuchs und bis heute hält. Laut seiner Mutter Jutta, die ihn auch zu den Blind Auditions begleitete, war er bereits mit drei Jahren Fan von Eric Clapton – oder zumindest von dem Mann mit der roten Gitarre auf dem entsprechenden „MTV Unplugged“-CD-Cover. „Meine Eltern haben mich immer motiviert und unterstützt“, sagt Blaney, der noch zwei jüngere Brüder – Darren und Colum – hat und mittlerweile in Berlin lebt. Im elterlichen Musikraum im Keller hat sich der 27-Jährige an Gitarren, Schlagzeug und Keyboard ausgetobt. „Aber nur die Gitarre hat mich richtig in ihren Bann gezogen“, sagt er, der mittlerweile seit zwölf Jahren mit Folk- und Blues-Musik auftritt – allein und zusammen mit Ben Heuer als Duo „Blaney & Heuer“. Vor allem in Irish Pubs, aber auch beim südafrikanischen Musik-Festival „Table Mountain Blues Summit“ standen die beiden bereits auf der Bühne. „Aber da ich noch nie die Gelegenheit eines Fernsehauftritts mit einem Millionen-Publikum hatte, ist die Zeit bei ‚The Voice‘ natürlich etwas ganz besonderes“, so der Wahl-Berliner. Mutter Jutta Deutsche, Vater Michael Ire – musikalisch von zuhause geprägt liebt es Liam, seine Freizeit zu nutzen, um Musik zu hören ... immer auf der Suche nach neuem Material für Coversongs. Dabei bevorzugt der ehemalige Glückstädter Realschüler englische Texte, auch bei eigenen Kompositionen wie dem „Refugee Song“ (www.liamblaney.de). Der 27-Jährige hat sich der Musik verschrieben, und „daran wird sich auch nach ‘The Voice‘ nichts ändern.“ Neben der Musik arbeitet Liam Blaney als Barkeeper, aber er träumt vom „ausgefüllten Leben als Berufsmusiker“. Freunde machten ihn auf „The Voice Of Germany“ aufmerksam – seine Bewerbung ... erfolgreich. Den sehr professionellen Ruf der Sendung kann er aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Eine andere Casting-Show mit Liam Blaney? „Nein, das wird nicht passieren“, sagt er, der nun den bevorstehenden „Battles“ entgegenfiebert: „Ich bin sehr happy im Team Michael Patrick Kelly zu sein – mit ihm konnte ich mich am besten identifizieren.“

Alles zu "The Voice of Germany" gibt es hier, Näheres zu Liam Blaney gibt es unter www.liamblaney.de

 

(Von Mario Meisberger, 07.12.18, 9:25 Uhr)

Hörnerfest: Zum 13. Mal "Hoch die Hörner" beim Mittelalter-Festival

Volles Haus an der Schierenhöh

13. Hörnerfest
Foto: Pleil

(Brande-Hörnerkirchen/mm) Tolle Bands und Shows, Gaukler, Barden und bestes Festival-Wetter – „es war mal wieder ein Fest mit Euch“, galt der Dank von Veranstalter Thomas Tegelhütter und seinem Team allen, die das Hörnerfest zu einer rundum gelungenen Veranstaltung hatten werden lassen. Zum 13. Mal hieß es „Hoch die Hörner“ auf dem Gelände an der Schierenhöh, das neben jeder Menge Live-Musik mittelalterliches Markt- und Lagerleben bot. Mit einem Warm-Up am Donnerstagabend wurde ein buntes Programm eingeläutet, bei dem über 20 nationale und internationale Bands auf der Bühne standen – darunter „Moonsorrow“, „Letzte Instanz“ oder auch „Mr Hurley und die Pulveraffen“.

(von Mario Meisberger, 05.07.2018, 13:28 Uhr)

Tipps für den Abend

Hier geht's ab!

Sonnabend, 22. Juni 2019

 

ZeltBRAND mit "DJ Dave", Zeltfest auf dem Sportplatz Neuendorf, Moorhusen 7a, Beginn: 21 Uhr, Happy Hour 21-22 Uhr, Veranstalter: Freiwillige Feuerwehr Neuendorf, Eintritt: 5 Euro

 

Donnerstag, 27. Juni 2019

 

14. Hörnerfest mit "Mac Piet" und "Feuerdorn" (Marktbühne), Brande-Hörnerkirchen, Schierenhöh 13, Beginn: 12 Uhr, außerdem: Mittelaltermarkt, Info: www.hoernerfest.com

 

Freitag, 28. Juni 2019

 

14. Hörnerfest mit "Heidevolk", "Vogelfrey", "Trobar de Morte", "Die Streuner", u.a., Brande-Hörnerkirchen, Schierenhöh 13, Beginn: 12 Uhr, außerdem: Mittelaltermarkt, Info: www.hoernerfest.com

 

Sonnabend, 29. Juni 2019

 

14. Hörnerfest mit "Alestorm", "Einherjer", "Percival Schuttenbach", "Paddyhats", u.a., Brande-Hörnerkirchen, Schierenhöh 13, Beginn: 12 Uhr, außerdem: Mittelaltermarkt, Info: www.hoernerfest.com

 

"The New Young Generation Of Blues", Konzert mit der "Farmers Road Blues Band" und Klara Schwabe, in der Ulmenhofschule, Otto-Ralfs-Straße 1a, Kellinghusen, Beginn: 20 Uhr, Veranst.: PEP Kulturverein, Karten im Vorverkauf unter Tel. (04822) 309286 oder auf www.pep-kulturverein.de

 

 

Donnerstag, 15. August 2019

 

"PopReggaeLatinoClubmuckeLivebrett", Abend mit Cris Cosmo, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 6. September 2019

 

"Feen brauchen furchtbar viel Musik!", Feen in Absinth, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 20. September 2019

 

"Between The Bars", Konzert von Jan Plewka und Marco Schmedtje, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 1. November 2019

 

"Johnny Silver – live unplugged", John Lennon-Tribute-Abend, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 29. November 2019

 

"The LineWalkers", Konzert der Johnny Cash Tribute Band, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de