DER HAZONLINE-KINOTIPP

Avengers: Endgame

Avengers: Endgame
Foto: Marvel Studios 2019

Während sich die überlebenden Avengers in ihrem Lager sammeln und neu formieren, hat Tony Stark (Robert Downey Jr.) auf Titan eigene Probleme zu bewältigen. Zudem muss er sich mit einer Vision von fürchterlicher Zerstörung auseinandersetzen, die ihn schon lange im Verborgenen quälte. Während Tony im Weltraum einen Weg zurück auf die Erde zu finden versucht, hält Steve Rogers (Chris Evans), im Lager der Avengers die Stellung. Gelingt es Captain America gemeinsam mit seinen Mitstreitern – zu denen auch Thor (Chris Hemsworth) und Black Widow (Scarlett Johansson) zählen – Thanos' Handlung rückgängig zu machen und die Ordnung im Universum wiederherzustellen? (em)

Bundesstart: Mi., 24. April 2019
Im Cineplex Elmshorn aktuell: Hier klicken!
Im Burg Kino Uetersen: Hier klicken!

Lina Maly – "Unterwegs"



Das offizielle Video von Lina Malys neuem Song gibt es bei uns.

Elmshornerin mit neuen Songs auf Tour

Lina Maly ist jetzt "Unterwegs"

Die Lina Maly-Single "Unterwegs"...
Foto: WMG

(Elmshorn/mm) Aufgeregt, glücklich und gespannt auf die Reaktionen der Fans ist sie gewesen. Dank "Ein wunderschöner Song", "Mehr, mehr, mehr" und vielen weiteren positiven Rückmeldungen auf ihren neuen Song dürfte sich Lina Malys Spannung und Nervosität ziemlich schnell gelegt haben. Mit ihrer neuen Single "Unterwegs" gibt die ehemalige Bismarckschülerin einen Vorgeschmack darauf, was sie nach ihrem 2016er Debütalbum "Nur zu Besuch" auf ihrem zweiten "Longplayer" zu bieten hat.

Unter dem Titel "Könnten Augen alles sehen" soll der am 2. August in die Läden kommen. "Lina Maly ist 21, sie schreibt selbst und ich prophezeie ihr eine ultragroße Karriere", lobt der Hamburger Rapper Disarstar die Wahl-Berlinerin, die 2018 den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie "Nachwuchs" gewann. "Die kann das, was sie macht, im Prinzip noch 30 Jahre machen und es vergeht einem Hören und Sehen", so Disarstar, mit dem Maly jüngst zusammenarbeitete. Ab morgen geht Lina Maly auf Tour. Start ist in Köln, ehe sie ihrer Heimat Elmshorn ganz nah kommt. Am 21. März ist Maly live im Knust in Hamburg zu erleben.

(Von Mario Meisberger, 13.03.19, 10:00 Uhr)

Weiterführende Links zum Thema:
Hier geht's direkt zur Website von Lina Maly...

Lina Maly – "Schön genug"



Ein toller Song gelang Lina Maly bei ihrem Debüt 2016: "Schön genug" hat bereits über 2,4 Millionen Aufrufe.

Abschiedstour der US-Thrash-Legende mit Stopp beim Wacken Open Air

WOA-Geburtstag mit Slayer-Farewell

30. Wacken Open  Air
Foto: Meisberger

(Wacken/mm) Mit ihren Leadern Tom Araya und Kerry King befinden sich die US-Thrasher "Slayer" auf ihrer großen Abchiedstournee. Dabei machen das Quartett auch noch einmal Station beim Wacken Open Air. Zum 30. Geburtstag des weltweit größten Metal-Festivals vom 1. bis 3. August gibt es jedoch noch viel mehr auf die Ohren. „Airbourne“, „Hammerfall“, „Opeth“, "Beyond the Black", „Sabaton“ und „Parkway Drive“ sind Teil des Line-Ups, das im nächsten August mehr als 100 Bands zählen wird. Die Fans haben ihr Votum bereits unmittelbar nach dem Wacken Open Air 2018 gegeben, als die Veranstalter um die WOA-Macher Thomas Jensen und Holger Hübner schon in der ersten Woche des Vorverkaufs ein „Sold Out“ vermeldeten.

Alle Infos rund um das riesige Metal-Spektakel im Kreis Steinburg und zum Adventskalender gibt es unter www.wacken.com

 

(Von Mario Meisberger, 11.2.19, 10:48 Uhr)

Doppeltes Festival-Spektakel vom 7. bis 9. Juni 2019

"Die Ärzte" operieren im Park

Rock im Park 2019...
Foto: Marius Kempf

(Nürnberg/mm) Es ist der absolute Wahnsinn, was die Fans bei „Rock im Park“ und „Rock am Ring“ 2019 erwartet – das Zwillingsfestival vom 7. bis 9. Juni 2019 setzt auf durchdrehende Reifen aus allen Musik-Genres. Pop, Rock, Hip Hop, Metal...„Die Ärzte“ geben am Ring und auf dem Zeppelinfeld ihre einzigen Deutschlandauftritte des Jahres, und  die Thrash-Metal-Legende „Slayer“ schauen auf ihrer Abschiedstournee noch einmal in Nürnberg und in der Eifel vorbei. Dazu gibt es weitere knallharte Klänge von „Slipknot“, „Amon Amarth“, „Trivium“ und „Arch Enemy“. Aber auch andere Künstler garantieren beste Unterhaltung: „Marteria & Casper“, „The Smashing Pumpkins“, „The Boss Hoss“, „Bring me the Horizon“ und, und, und...„Feine Sahne Fischfilet“, „Kadavar“, „Dropkick Murphys“, „Kontra K“ oder Guns N‘ Roses-Gitarrist „Slash“ – keiner geht vom Gaspedal.

Wer beim Festival-Spektakel auf dem Nürnberger Zeppelinfeld dabei sein will, sollte sich beim Kartenkauf sputen. Nähere Infos zu Tickets, Camping und den Festivals insgesamt gibt es unter www.rock-im-park.com  und www.rock-am-ring.com

(Von Mario Meisberger, 3.12.18, 17:02 Uhr)

Liam Blaney: Folk-Musiker mit Wurzeln an der Elbe

Glückstädter wollte "The Voice" gewinnen

Liam Blaney mit Michael Patrick Kelly...
Foto: Privat

(Elmshorn/Glückstadt/mm) Michi Beck & Smudo bissen genauso auf Granit wie Mark Forster. Keine „Fanta 4“ und kein „Au Revoir“ – „My choice is made“, sagte der in Glückstadt aufgewachsene Liam Blaney seelenruhig in perfektem Englisch und umarmte schließlich Michael Patrick Kelly. In der aktuellen Staffel von „The Voice of Germany“ wird Blaney im Team des Neu-Coaches Kelly versuchen, die Herausforderung TVOG erfolgreich zu gestalten. Bei seinem Auftritt in der Blind Audition mit dem American Folk-Song „Willin“ beeindruckte der 27-Jährige auf der Bühne mit Können und Gelassenheit. Und als er mit seinem musikalischen Partner Ben Heuer „Ramblin on my mind“ als Zugabe rockte, hielt es die Coaches nicht mehr in ihren Sitzen. „Ich möchte gewinnen“, sagt Liam Blaney, der nach der Schule bei Musik Hofer in Elmshorn Einzelhandelskaufmann im Bereich Musikalienhandel lernte.

Schon im Kindergartenalter fand Liam Blaney den Weg zur Musik – eine Leidenschaft, die wuchs und bis heute hält. Laut seiner Mutter Jutta, die ihn auch zu den Blind Auditions begleitete, war er bereits mit drei Jahren Fan von Eric Clapton – oder zumindest von dem Mann mit der roten Gitarre auf dem entsprechenden „MTV Unplugged“-CD-Cover. „Meine Eltern haben mich immer motiviert und unterstützt“, sagt Blaney, der noch zwei jüngere Brüder – Darren und Colum – hat und mittlerweile in Berlin lebt. Im elterlichen Musikraum im Keller hat sich der 27-Jährige an Gitarren, Schlagzeug und Keyboard ausgetobt. „Aber nur die Gitarre hat mich richtig in ihren Bann gezogen“, sagt er, der mittlerweile seit zwölf Jahren mit Folk- und Blues-Musik auftritt – allein und zusammen mit Ben Heuer als Duo „Blaney & Heuer“. Vor allem in Irish Pubs, aber auch beim südafrikanischen Musik-Festival „Table Mountain Blues Summit“ standen die beiden bereits auf der Bühne. „Aber da ich noch nie die Gelegenheit eines Fernsehauftritts mit einem Millionen-Publikum hatte, ist die Zeit bei ‚The Voice‘ natürlich etwas ganz besonderes“, so der Wahl-Berliner. Mutter Jutta Deutsche, Vater Michael Ire – musikalisch von zuhause geprägt liebt es Liam, seine Freizeit zu nutzen, um Musik zu hören ... immer auf der Suche nach neuem Material für Coversongs. Dabei bevorzugt der ehemalige Glückstädter Realschüler englische Texte, auch bei eigenen Kompositionen wie dem „Refugee Song“ (www.liamblaney.de). Der 27-Jährige hat sich der Musik verschrieben, und „daran wird sich auch nach ‘The Voice‘ nichts ändern.“ Neben der Musik arbeitet Liam Blaney als Barkeeper, aber er träumt vom „ausgefüllten Leben als Berufsmusiker“. Freunde machten ihn auf „The Voice Of Germany“ aufmerksam – seine Bewerbung ... erfolgreich. Den sehr professionellen Ruf der Sendung kann er aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Eine andere Casting-Show mit Liam Blaney? „Nein, das wird nicht passieren“, sagt er, der nun den bevorstehenden „Battles“ entgegenfiebert: „Ich bin sehr happy im Team Michael Patrick Kelly zu sein – mit ihm konnte ich mich am besten identifizieren.“

Alles zu "The Voice of Germany" gibt es hier, Näheres zu Liam Blaney gibt es unter www.liamblaney.de

 

(Von Mario Meisberger, 07.12.18, 9:25 Uhr)

Hörnerfest: Zum 13. Mal "Hoch die Hörner" beim Mittelalter-Festival

Volles Haus an der Schierenhöh

13. Hörnerfest
Foto: Pleil

(Brande-Hörnerkirchen/mm) Tolle Bands und Shows, Gaukler, Barden und bestes Festival-Wetter – „es war mal wieder ein Fest mit Euch“, galt der Dank von Veranstalter Thomas Tegelhütter und seinem Team allen, die das Hörnerfest zu einer rundum gelungenen Veranstaltung hatten werden lassen. Zum 13. Mal hieß es „Hoch die Hörner“ auf dem Gelände an der Schierenhöh, das neben jeder Menge Live-Musik mittelalterliches Markt- und Lagerleben bot. Mit einem Warm-Up am Donnerstagabend wurde ein buntes Programm eingeläutet, bei dem über 20 nationale und internationale Bands auf der Bühne standen – darunter „Moonsorrow“, „Letzte Instanz“ oder auch „Mr Hurley und die Pulveraffen“.

(von Mario Meisberger, 05.07.2018, 13:28 Uhr)

Tipps für den Abend

Hier geht's ab!

Freitag, 26. April 2019

 

Konzert der "Farmersroad Blues Band" feat. Klara Schwabe, Blues und Soul, im Rathaus Pinneberg, Bismarckstraße, Foyer, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Veranst.: Förderverein Summer-Jazz-Pinneberg e.V., Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse

 

Dienstag, 30. April 2019

 

Singer-/Songwriter-Abend mit David Blair und Kirbanu, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

"Tanz in den Mai", mit "Flamingo Dancing", für Singles und Paare; Schlager, Oldies, Walzer und mehr, Gasthof Heeder Damm, Heeder Damm 1, Heede, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Reservierungen unter Tel. (04123) 2289

 

"Tanz in den Mai", mit Live-Musik der Band "Just For Fun", Tophits der letzten vier Jahrzehnte, dazu Schlagerparade mit DieJai o.K. im Bürgerhaus, in der Sporthalle, Hauptstraße, Bokholt-Hanredder, Karten im Vorverkauf direkt im Bürgerhaus und in der Grünen Kugel in Bokholt-Hanredder, bei Buchhandlung Lenz in Barmstedt sowie im Casablanca und bei Musik-Hofer in Elmshorn

 

"Blues in den Mai", mit der "Farmersroad Blues Band" und "The Farmers Horns", auf der MS Klostersande, im Hafen, Elmshorn, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr, Karten im Vorverkauf bei Musik-Hofer, Flamweg, und bei der Fahrradbörse, Langelohe

 

"Tanzen wir in den Mai", mit Musik von 1980 bis heute, mit Lights-Special-Hits, in der Discothek Lights, Steindamm 45, Elmshorn, Beginn: 22 Uhr, Happy-Hour zwischen 22 und 23 Uhr, mit DJ Heiko Schmitt, Einlass ab 25 Jahren

 

Sonnabend, 4. Mai 2019

 

"Dancing in the street", Team Duotone mit ihrer 60er Show, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

"Ü30-/Ü40-/Ü50-Party", 36 Jahre Lights, mit Musik von 1980 bis heute, mit DJ Matrix, in der Discothek Lights, Steindamm 45, Elmshorn, Beginn: 22 Uhr, mit Happy-Hour zwischen 22 und 23 Uhr, Einlass ab 25 Jahren

 

Sonnabend, 11. Mai 2019

 

Kulturschusterei, Am Markt 16, 20 Uhr: Konzert von "Tears For Beers", Irish Folk, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Sonnabend, 18. Mai 2019

 

Konzert von Brian McNeill und Rod Sinclair, Folk, auf der Freilichtbühne Lomaloma, Altenmoor 8, Altenmoor, Beginn: 20 Uhr, im Rahmen von Lottes Musiknacht, Eintritt frei, um eine angemessene Spende wird gebeten, Veranstaltung ist ausgebucht, bei schlechtem Wetter findet das Konzert auf der MS Klostersande in Elmshorn statt, dann gibt es noch Plätze, Infos dazu auf www.lottes-musiknacht.de

 

"Blues im Museum", mit dem Downhome Blues Trio, Dirk Theege (Vocals, Gitarre), Helge Margelowsky (Vocals, Bluesharp) und Jens Bornhöft-Juhl (Bass), in der Museumsscheune Langes Tannen, Heidgrabener Straße, Uetersen, Beginn: 20 Uhr, Karten im Vorverkauf über das Café Langes Mühle, Tel. (04122) 900567

 

Sonnabend, 25. Mai 2019

 

Rock-Bierfest, mit Live-Musik von Illegal 2001 und Bon Scott, im Anschluss: After-Show-Rock-Disco, im Musik-Center, Schäferkoppel, Schenefeld b. Itzehoe, Beginn: 20 Uhr, Karten im Vorverkauf u.a. im Reisebüro Biehl und bei Burger King in Itzehoe sowie bei Edeka Maron in Wilster oder auf www.musik-center-schenefeld.de

 

Sonnabend, 1. Juni 2019

 

Konzert der "Good Lovelies", als Support-Act: "Leaf Rapids", in der Ansgarkirche, Ansgarstraße 54, Elmshorn, Beginn: 20 Uhr, im Rahmen von Lottes Musiknacht, Eintritt frei, um eine angemessene Spende wird gebeten, Infos dazu auf www.lottes-musiknacht.de

 

Donnerstag, 15. August 2019

 

"PopReggaeLatinoClubmuckeLivebrett", Abend mit Cris Cosmo, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 6. September 2019

 

"Feen brauchen furchtbar viel Musik!", Feen in Absinth, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 20. September 2019

 

"Between The Bars", Konzert von Jan Plewka und Marco Schmedtje, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 1. November 2019

 

"Johnny Silver – live unplugged", John Lennon-Tribute-Abend, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de

 

Freitag, 29. November 2019

 

"The LineWalkers", Konzert der Johnny Cash Tribute Band, in der Kulturschusterei, Am Markt 16, Barmstedt, Beginn: 20 Uhr, Einlass ab 19.15 Uhr, Karten im Vorverkauf bei "feine räder", Am Markt 17, oder auf www.kulturschusterei.de