Theaterkarten für einen feurigen Abend im Januar 2018

Heiße Rhythmen im kalten Winter

Foto Stadttheater Elmshorn Pasión de Buena Vista
Foto: Newstar Management

"The Legends Of Cuba Music" - hier dürfte anhand des Titels bereits die Mission für den Abend klar werden: Die pure kubanische Lebensfreude soll auf das in Norddeutschland ja auch gern mal etwas zurückhaltendere Publikum überschwappen. Das ist die Aufgabe, derer sich das Ensemble "Pasión de Buena Vista" gern annimmt.

Zusammen mit der außergewöhnlichen Buena Vista-Band, Background-Sängern sowie der Tanzformation "El Grupo de Bailar" dürfen die Zuschauer im Elmshorner Stadttheater, Klostersande, am Freitag, 19. Januar 2018, in karibischen Träumen schwelgen. Egal wie kalt es draußen auch ist, bei den Stimmen von Felicita-Ethel Frias-Pernia, Alfredo Montero- Mojena und Jose Guillermo Puebla Brizuela darf es den Gästen im Theater gern wärmer werden.

Karten gibt es nicht nur zum Preis von 34/38 Euro über die Theaterkasse, Königstraße, Tel. (04121) 61189 (Schüler und Studenten: 34/30 Euro), unter allen Teilnehmern des heutigen Türchens verlosen wir auch zwei schöne Tickets (mitten im Saal) für den Abend. Jetzt einfach das Formular hier unten ausfüllen und dabei sein - viel Erfolg!

Unsere Glücksfee hat aus allen Einsendungen ausgelost

Mitspielen nicht mehr möglich!

Der Verlosungszeitraum für diesen Preis ist abgelaufen. Sie können an diesem Türchen leider nicht mehr teilnehmen. Auch hier war unsere Glücksfee zwischen den Tagen wieder fleißig und hat aus allen Einsendungen den Gewinner bestimmt, der Ende Januar 2018 eine kubanische Nacht im Stadttheater genießen darf. Es ist ...

Astrid E. aus Barmstedt

Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen Ihnen einen wirklich schönen Abend im Theater.

UNSER PARTNER
Foto Logo Stadttheater Elmshorn
Foto: Stadttheater Elmshorn

Dieses Türchen präsentiert:

Stadttheater Elmshorn

Schon im Jahr 1900 wurde das Haus im heutigen Elmshorner Stadtteil Klostersande errichtet, vor einigen Jahren wurde es in das Boje C. Steffen-Haus umbenannt, um das Wirken des langjährigen Leiters zu würdigen. Mittlerweile ist viel saniert worden. Besonders hilfreich ist dabei der Förderverein des Theaters, über den zahlreiche Projekte überhaupt erst möglich werden. Hier geht's direkt zur Website...