Moin Jobfinder

Am Wochenende herrscht bestes Freibadwetter

Was kann es da Schöneres geben als ein erfrischendes Bad?

Immer einen Besuch wert: Das Elmshorner Freibad mit seiner Riesenrutsche. (Foto: Strandmann/Archiv)

Elmshorn (rs) Hurra, das letzte Ferienwochenende kann noch einmal so richtig genossen werden. Bei Temperaturen oberhalb der 30 Grad-Marke herrscht bestes Badewetter. Also nichts wie hin zu den Freibädern und Badeseen der Region. 

Im Elmshorner Freibad wurden in dieser Saison bis einschließlich Mittwoch etwa 48.000 Gäste registriert. Jetzt dürften noch einmal etliche Tausend hinzukommen. Da es keine wochenlange Schönwetterperiode gab, ist Stadtwerkeleiter Sören Schuhknecht mit der Zahl grundsätzlich zufrieden. Zumal das Bad erst am 4. September schließt. Die beiden publikumsstärksten Tage waren in dieser Saison der 19. Juli mit 3100 Besuchern und der 20. Juli mit sogar 3500 Badegästen. Im Mai besuchten im Schnitt 460 das Bad, im Juli waren es 550. Die Absenkung der Wassertemperatur, um Energie zu sparen, hat zu keinem Einbruch geführt. „‚Das ist aber frisch!‘“ hören wir schon  mal“, sagt Schuhknecht. Doch mit knapp über 25 Grad im 50 Meter-Becken und im Spaßbecken ist es nur beim Reingehen kühl. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.