Moin Jobfinder

Belgischer Orgelvirtuose gastiert in Wilster und Krempe

Eric Hallein tritt am 22. und 23. Oktober auf

Der Belgier Eric Hallein gibt zwei Orgelkonzerte im Kreis Steinburg. (Foto: privat)

Krempe/Wilster (jhf) Der belgische Orgelvirtuose Eric Hallein gastiert am Sonnabend, 22. Oktober, in der St. Peter-Kirche zu Krempe und am Sonntag, 23. Oktober, in der St. Bartholomäus-Kirche zu Wilster. Er tritt im Rahmen des Konzertzyklus „ORGEL.PUNKT 2022“ jeweils ab 17 Uhr auf, kündigte der Kremper Kirchenmusiker Tord Siemen an.

Der Maestro aus der Stadt Roeselare studierte am Königlichen Musikkonservatorium Brüssel und spezialisierte sich auf die symphonische Musik des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Konzertorganist trat er in den meisten Ländern Europas sowie in Südafrika und den USA auf. Er fertigte verschiedene Aufnahmen für das belgische Radio und veröffentlichte mehrere CDs. Zurzeit arbeitet Hallein als Lehrer an der Musikakademie Roeselare und als Titularorganist an der dortigen Michaeliskirche.

Das Programm beginnt mit zwei Werken aus der Barockepoche von Abraham van den Kerckhoven und Jean-Baptiste Loeillet. Mit der großen „Sonate b-moll“, op.25, von Clément Loret geht es in die Romantik. Zudem erklingen das „Cantabile“ von Joseph Jongen sowie der „Choral a-moll“ von César Franck.

Der Eintritt beträgt pro Person zehn Euro.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.