Elmshorn: Rathaus-Bau soll 2024 starten

Politik winkt Rathaus-Vorentwurf durch

21 Stadtverordnete stimmten für den Vorentwurf des neuen Rathauses. Foto: Strandmann

Elmshorn (rs) Der geplante Elmshorner Rathaus-Neubau hat eine wichtige Hürde genommen: Das Stadtverordnetenkollegium stimmte gestern Abend dem Vorentwurf des Architktenbüros zu.
Es gab 21 Ja-Stimmen, zehn dagegen und zwei Enthaltungen. Damit wird ohne Keller, einem auf drei Geschosse am Vormstegen erhöhten Westflügel und einem verlängerten Ostflügel (Ersatz für den Keller) weiter geplant. Eine Entscheidung über eine Dekontamination des belasteten Bodens ist damit noch nicht getroffen. Auch ein Gründach ist noch möglich.
Der Zeitenplan sieht einen Baubeginn Anfang 2024 vor. Im Herbst 2026 könnte es stehen. Derzeit wird mit Kosten von 43,5 Milionen Euro kalkuliert.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 23

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34