Moin Jobfinder

Poller für die Königstraße?

Die Stadt will die Aufenthaltsqualität der Kö weiter erhöhen. Fußgänger sollen freie Fahrt haben. (Foto: Strandmann)

Elmshorn (rs) Die Elmshorner Königstraße darf nur zu bestimmten Zeiten als Anlieferstraße genutzt werden. Dies ist auch so ausgeschildert.

Doch nicht jeder hält sich an diese Regelung. Immer wieder werden Verstöße beobachtet. Am Montag, 15. August, befasst sich der Ausschuss für kommunale Dienstleister (18 Uhr, Kollegiumssaal) mit der Thematik. 

Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag der Verwaltung, an den Ein- und Ausfahrten der Fußgängerzone elektrisch versenkbare Poller einzubauen.  Stimmt die Politik zu, könnte Geld für die Maßnahme, 210.000 Euro, zum Haushalt 2023 angemeldet werden. 

Ziel des Vorstoßes der Verwaltung ist es, die Aufenthaltsqualität in der Fußgängerzone zu erhöhen. Zugleich dienen solche Poller der Terrorabwehr. Die Sitzung ist öffentlich.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.