ZDF unterbricht Dreh in Elmshorn wegen Corona-Verdachtsfall

Schulstraße wird am 18. und 19. Oktober jeweils über Nacht gesperrt

Gedreht wird unter anderem in dem ehemaligen Gemüseladen Barakat in der Schulstraße 43. (Foto: Jan-Hendrik Frank)

Elmshorn (jhf) Wegen eines Corona-Verdachtsfalls hat das ZDF die Dreharbeiten für den Krimi „Nachtschicht“ unterbrochen. Die Schulstraße wird daher nicht in der Nacht von Freitag, 8. Oktober, auf Sonnabend, 9. Oktober, gesperrt. Stattdessen rollen die Kameras wieder am Montag und Dienstag, 18. und 19. Oktober, an. Es soll dann von jeweils 18 bis 6 Uhr zu Verkehrseinschränkungen rund um die Schulstraße kommen.

Weiterlesen: ZDF dreht "Nachtschicht" in Elmshorner Gemüseladen

Umleitungen

Eine Umleitung wird von der Berliner Straße über die Schauenburgerstraße und den Wedenkamp ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer sollen über den Alten Markt und die Marktstraße ausweichen.

Weiterlesen: Schulstraße: TV-Team lässt es vor Gemüseladen regnen

Armin Rohde ist eine der Hauptdarsteller

In dem Krimi spielt der preisgekrönte Schauspieler Armin Rohde mit. In Elmshorn sollen Teile der Folge 18 unter dem Titel "Die Ruhe vor dem Sturm" entstehen.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 31

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34