Moin Jobfinder

Elmshorner Hommage an ihren Butterberg

Ab Sonntag gibt's die neue Weihnachtskugel

Foto: (Stadtmarketing Elmshorn)

Elmshorn (rs) Auch wenn der Name anderes vermuten lässt: Elmshorns Butterberg gab es lange vor der Bezeichnung der Überproduktion des Lebensmittels in Westeuropa seit den 1970er Jahren.

Ganze Generationen von Elmshornern liebten und lieben den bekanntesten Rodelberg der Stadt, seit er künstlich aufgeschüttet und 1932 eingeweiht wurde. Bis heute ist er mit 21,70 Meter die höchste Erhebung der Krückaustadt. Weil der Berg eine echte „Elmshorgensie“ ist, ziert er als vergnügtes Motiv die Weihnachtskugel 2023. Es ist die 15. dieser Reihe. Ab dem Shopping Sonntag, 5. November, kann sie an 15 verschiedenen Verkaufsstätten im Elmshorner Stadtgebiet erworben werden.“  Die Glaskugel mit acht Zentimetern Durchmesser wird einzeln verpackt zum unveränderten Preis von 9,90 Euro verkauft. Da die Weihnachtskugel ein begehrtes Sammlerobjekt darstellt, ist eine zügige Kaufentscheidung ratsam. Denn auch die neueste Weihnachtskugel ist nur in begrenzter Stückzahl erhältlich.

Es gibt sie unter anderen bei Heymann, Das Futterhaus, famila, Gartencenter Rostock, Geschäftsstelle des Stadttheaters, Hayunga’s E-Center A23, Kunstverein Elmshorn, Lederwaren Liedtke, Modehaus Ramelow, Not Naked, Optiker Schönberg, Teppich Kibek und der Tourist-Information im Torhaus.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.