120 Kräfte im Einsatz: Großbrand in Herzhorn

Zwei Maschinenhallen sind in der Nacht durch ein Feuer komplett zerstört worden

120 Kräfte waren in der Nacht im Einsatz, als ein Feuer zwei Maschinenhallen in Herzhorn zerstört hat. (Foto: Sprenger)

Herzhorn (fs) – Bei einem Großbrand auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Herzhorn bei Glückstadt sind in der Nacht zu Freitag zwei Maschinenhallen zerstört worden.
Der Brand wurde der Leitstelle West gegen 22.45 Uhr gemeldet, als die Besitzer ein Knallen hörten. Nach Angaben der Polizei vermuteten sie erst einen Verkehrsunfall, sahen dann jedoch Flammen in den Hallen. Umgehend wurde Großalarm für die umliegenden Feuerwehren ausgerufen. Während die einen Helfer die in Vollbrand stehenden Hallen löschten, mussten zeitgleich das Wohnhaus und ein anliegendes Strohlager vor den Flammen geschützt werden. „Besonders erleichtert hat uns der Einsatz, da wir aus dem Schwarzwasser eine ausreichende Wasserversorgung herstellen konnten“, so Einsatzleiter Andreas Schulz.
Noch in der Nacht war ein Bagger im Einsatz, der die Wände einriss, damit die Einsatzkräfte an letzte Glutnester gelangen konnten.
Rund 120 Einsatzkräfte waren im Einsatz, verletzt wurde niemand. In den Hallen sollen sich mehrere landwirtschaftliche Fahrzeuge wie Mähdrescher befunden haben. Die Straße Lesigfeld wurde für mehrere Stunden voll gesperrt.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2021 27