Landschildkröten am Container in Moorrege entsorgt

Wildtierstation Sparrieshoop sucht Halter

Ein Karton mit diesen Landschildkröten tauchte in Moorrege neben einem Altglascontainer auf. (Foto: Christian Erdmann)

Moorrege (jhf) Unbekannte haben in Moorrege einen Karton mit vier lebenden Landschildkröten neben einem Altglascontainer abgestellt. Wie Christian Erdmann, Leiter des Wildtier- und Artenschutzzentrums in Sparrieshoop, mitteilte, stieß eine Anwohnerin am Sonnabend, 11. September, auf diesen Fund. Der Karton war mit Luftlöchern versehen. Die Tiere hatten zu lange Krallen und einen sogenannten Papageienschnabel – Anzeichen für eine nicht artgerechte Haltung.

Hohe Tierarztkosten

Die Finder rief zuerst bei dem Elmshorner Tierschutzverein und dann bei Erdmann an. Dieser sagte sofort Hilfe zu und nahm kurze Zeit später die Exoten in Empfang. Er fragt: „Wer kann Angaben machen zu den Tieren? In welchem Haushalt fehlen jetzt viel Landschildkröten?“ Erdmann hofft, den Halter zu finden, damit dieser die nicht unerheblichen Tierarztkosten übernimmt.

Diese Tiere stehen unter Artenschutz

Die Landschildkröten stehen unter dem Washingtoner Artenschutz und dürfen nicht ohne Weiteres vermittelt werden. Sie benötigen einen Herkunftsnachweis. „Leider gibt es bundesweit keine Registrierungspflicht für Haustiere“, mahnt Erdmann an. „Solange jedermann ohne Sachkenntnisse solche exotischen Haustiere kaufen, züchten und handeln darf wird es immer wieder schwarze Schafe geben, die sich auf diese asoziale Weise ihrer Tiere entledigen“, stellt Erdmann verärgert fest.

Hinweise an Telefon 04121 4501939.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2021 35

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34