Klassische Häuser beim 10. Elmshorner Knusperhaus-Wettbewerb vorn

Die Sieger haben Ihre Preise erhalten!

Foto 10. Elmshorner Knusperhaus-Wettbewerb Logo 2018

Die 10. Auflage des Elmshorner Knusperhaus-Wettbewerbs ist mit der Siegerehrung am 17. Dezember 2018 in der Filiale der Volksbank Pinneberg-Elmshorn in der Königstraße zu Ende gegangen. Während es in den vergangenen Jahren eher Wahrzeichen der Krückaustadt waren, die die HAZ-Leser und Jury-Mitglieder an die Spitze des Knusperhaus-Wettbewerbs wählten, kam es jetzt anders: Gleich drei klassische Knusperhäuser schafften es aufs Treppchen – allesamt aufwendig und mit viel Liebe zu  Details gearbeitet (siehe Foto unten).

Insgesamt wurden im Rahmen des Wettbewerbs 455 Stimmen gezählt, die sich auf die 24 Knusperhäuser verteilten, die an der Abstimmung teilgenommen hatten. Wir danken allen fleißigen Akteuren für das liebevolle Gestalten der Häuser und die stundenlangen Arbeiten in der heimischen Küche - es waren wieder wirklich viele, viele schöne Hingucker zu bestaunen. Das ist auch der Grund, warum es diese Seite nach dem Wettbewerb gibt - weiter unten können Sie weiterhin noch einen Blick auf die Fotos der Häuser werfen.

Plätze zwei und drei lagen nur wenige Stimmen zurück

Das Haus von Annika Pohlmann hat gewonnen!

Knusperhaus-Wettbewerb Elmshorn 2018 Gewinner
Foto: Urbatzka

Den Sieg bei der 10. Auflage des Elmshorner Knusperhaus-Wettbewerbs im Jahr 2018 sicherte sich Annika Pohlmann aus Bokholt-Hanredder mit dem Traumhaus unter der Nummer 17. Insgesamt 153 Stimmen konnte sie damit ergattern. Zwei Wochen lang hat die Gewinnerin nahezu von morgens bis abends an dem Werk gearbeitet. "Allein für eine der Figuren vor dem Haus kann man zwei Stunden rechnen", so die Baumeisterin.

Jubel über Platz zwei bei Familie Fox aus Ellerhoop (Haus Nr. 10). Mit 141 Stimmen lagen die Erbauer nur knapp hinter der Siegerin. Das Haus sei quasi dem eigenen nachempfunden, erklärt Mutter Katharina Fox. Die Fenster sind aus Zuckerglas, lediglich zwei Dachfenster des Originals habe man dann aber doch eingespart. Die Kinder Mira (8) und Carolina (5) haben besonders fleißig dekoriert. Die 200 Euro werden vermutlich in Badezimmerunterschränke investiert.

Platz drei und 100 Euro sicherten sich die Elmshorner Jil-Lana Zehse und Jan Ferreira (Haus Nr. 19, 115 Stimmen). Das Duo hat bereits das zweite Mal beim Wettbewerb mitgemacht, landete nun aber  erstmalig auf dem Treppchen. Und das, obwohl unter erschwerten Bedingungen gearbeitet wurde.
Denn eine Hand von Jan Ferreira lag während der Bauphase im Gips.

Nachfolgend auch noch eine Übersicht der weiteren Plätze und der jeweiligen Anzahl der Stimmen:

Die Plätze 1 bis 10 und die dazugehörigen Stimmen (Leser + Jury):
01. Haus Nr. 17 (153 Stimmen)
02. Haus Nr. 10 (141 Stimmen)
03. Haus Nr. 19 (115 Stimmen)
04. Haus Nr. 15 (83 Stimmen)
05. Haus Nr. 2 (65 Stimmen)
06. Haus Nr. 12 (58 Stimmen)
07. Haus Nr. 16 (55 Stimmen)
08. Haus Nr. 28 (50 Stimmen)
09. Haus Nr. 20 (44 Stimmen)
10. Haus Nr. 7 (33 Stimmen)

Ein Überblick über alle Stationen unserer Aktion

Der Ablauf des Wettbewerbs kompakt

Foto Knusperhaus Wettbewerb 2012

Der 10. Wettbewerb ist beendet!

1. Teilnahme-Karte holen
Die Ausgabe der limitierten Karten lief seit Montag, 22. Oktober 2018. Sie sind in der Filiale der Volksbank Pinneberg-Elmshorn, Königstraße, zu bekommen gewesen (Öffnungsz.: Mo., Di., Do. 8.30 bis 18 Uhr, Mi., Fr., 8.30 bis 16 Uhr).

 

2. Knusperhaus bauen
Das Knusperhaus für den Wettbewerb musste spätestens am Freitag, 23. November 2018, 16 Uhr, bei der Volksbank Pinneberg-Elmshorn in der Königstraße abgegeben werden. Dort sind die Werke nun in den Schaufenstern der Bank entlang der Berliner Straße zu bestaunen.

 

3. Bei der Abstimmung mitmachen
Am Mittwoch, 28. November 2018, war in unserer Ausgabe der Holsteiner Allgemeine ein Abstimmungs-Coupon, mit dem Sie für das schönste Knusperhaus des Jahres 2018 stimmen konnten, abgedruckt. Außerdem ist parallel auch das Online-Voting auf dieser Seite gestartet und am Mittwoch, 12. Dezember, um 17 Uhr zu Ende gegangen.

 

4. Jury-Urteil abwarten und bis Mitte Dezember gedulden
Nachdem alle Stimmen der HAZ-Leser ausgezählt worden waren, trat die Jury in Aktion und verteilte zusätzlich weitere 50 Prozent an Stimmen auf ihre Lieblingshäuser. Die Gewinner des Wettbewerbs waren in unserer Zeitung vom 19. Dezember 2018 nachzulesen.

Und was gibt es zu gewinnen?

300 Euro für das schönste Lebkuchen-Bauwerk!

Die Gewinner der Abstimmung und des Jury-Urteils rund um das schönste Knusperhaus 2018 erhalten erneut Geldpreise. Für den ersten Platz gibt es sage und schreibe 300 Euro, Platz zwei erhält 200 Euro und Platz drei darf sich über 100 Euro freuen.

Doch damit nicht genug: Auf alle Teilnehmer wartet natürlich beim Abholen des Hauses kurz vor Weihnachten auch ein süßer Dank für das Mitmachen.

Übrigens: In der Schalterhalle der Volksbank Pinneberg-Elmshorn bauen in diesem Jahr Schüler des Backereihandwerkes der Beruflichen Schule Elmshorn parallel zum Wettbewerb ein gigantisches Knusperhaus auf - keine Sorge, dieses Mega-Haus nimmt natürlich nicht an der Wahl teil.

Teilnahmebedingungen

Bitte denken Sie daran, dass Ihr Knusperhaus auf einer Unterlage maximal die Maße 40 x 40 x 40 Zentimeter haben sollte, damit es optimal im Schaufenster der Volksbank zur Geltung kommt. Sie erhalten geeignete Bretter als Unterlage vor Ort, lediglich den Transport in die Königstraße müssen Sie selbst gewährleisten. Es können lediglich Häuser entgegengenommen werden, die zuvor über eine Teilnahmekarte eine Aktionsnummer bekommen haben. Wir weisen darauf hin, dass Häuser aus Fertigbackmischungen beim Wettbewerb nicht zugelassen sind.

 

 

Unsere Partner des Knusperhaus-Wettbewerbes sind...

 

Logo Volksbank Pinneberg-Elmshorn Logo Haus und Grund Elmshorn Logo Stadtmarketing Elmshorn

Bellandris Rostock
Foto Bellandris Rostock Elmshorn Frühlingsschale Papier
Foto: ABFoto.com.pl by A.R. RoadGraph

- ANZEIGE -

DIY-Floristik Workshop

Am Dienstag, 5. März 2019, heißt es um 11 und um 15 Uhr im Bellandris Gartencenter Rostock, Hamburger Straße 209 in Elmshorn: "Aus dem Ei gepellt - frische Frühlingsideen für Ihr Zuhause". Unter der Leitung des Profi-Floristen Markus Reinhold wird eine ganz besondere Frühlingsschale gestaltet (Kostenbeitrag: 35 Euro). Hier gibt es mehr Informationen...

Foto Logo Café Emil
HIER MITMACHEN
Foto Peter Orloff Schwarzmeer Kosaken Chor
Foto: Martin Hütt

Online-Gewinnspiel

Peter Orloff in Elmshorn

Unter dem Titel "Das Wolgalied - Total emotional!" ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor am Sonnabend, 9. März 2019, in der Elmshorner Kirche St. Nikolai zu erleben. Mit von der Partie in der Krückaustadt ist selbstverständlich auch Sänger Peter Orloff, der frisch aus dem australischen Dschungel zurückgekehrt ist und zudem in diesem Jahr "60 Jahre auf der Bühne" feiert. Hier geht's zu unserem Gewinnspiel...

Kleinanzeige aufgeben

Das Inserat mit der Maus

Hier direkt loslegen

Der schnellste Weg, Ihre Information in unsere Zeitungen zu bekommen. Geben Sie hier jetzt eine Kleinanzeige auf...