Moin Jobfinder

Barmstedter Züchter zeigen beeindruckendes Rassegeflügel

Mehr als 200 Besucher bei der 118. Ortsschau

Prämierte Züchter: Manfred Sieberth (von links), Hauke Hinz, Torsten Waage, Anna-Lena Bohnenkamp, Jan Schlüter, ein Vertreter von Jonas Kieselbach sowie Luis und Paul Burchert. (Foto: Geflügelzuchtverein Barmstedt und Umgebung)

Barmstedt (jhf) Zahlreiche Auszeichnungen und Preise wurden bei der 118. Ortsschau des Geflügelzuchtvereins Barmstedt und Umgebung vergeben. Zu den Geehrten gehören Manfred Sieberth, Hauke Hinz, Torsten Waage, Anna-Lena Bohnenkamp, Jan Schlüter, Jonas Kieselbach, Willi Meinke sowie Luis und Paul Burchert. Der siebenjährige Julian erhielt einen Ehrenpreis für seine erste Ausstellung und seine erste Teilnahme an einer Schaum, berichtet Mitglied Jan Struckhof.

Eröffnung mit Sektempfang

Mehr als 200 Interessierte besichtigten die Ausstellung in der Sporthalle des Gymnasiums am Ede-Menzler-Weg. 22 Züchter präsentierten insgesamt mehr als 190 Tiere: Hühner, Tauben, Enten und Gänste. Vorsitzender Ralf Albers, der 1. Stadtrat Ernst-Reimer Saß und Bürgervorsteher Uwe Runge eröffneten die Ortsschau bei einem Sektempfang. Es gab Kaffee und Kuchen, kühle Getränke, Erbsensuppe, Würstchen und Kartoffelsalat.

Großer Andrang am Kindertisch

Mehr als 60 Kinder nahmen an kreativen Angeboten teil. An einem Kindertisch bastelten sie aus Konservendosen Insektenhotels in Form von Bienen. Sie beteiligten sich an einem Hühnerquiz und einer Schatzsuche. Etwa 30 Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren nahmen an einem Malwettbewerb teil. Dabei gab es einen Spielzeug-Hühnerstall von Schleich sowie Hühner derselben Marke und ein Sachbuch über Hühner.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.