Jazz'n Roses: Party im Elmshorner Stadtpark

Drei Jazz-Konzerte am 12. Juni bei freiem Eintritt

Laden ein: Stephan Kühl (links), Kristin Bey und Jens Feddersen von der Initiative Elmshorn. (Foto: Jan-Hendrik Frank)

Jazz-Sänger Phil Siemers ist der Top-Act von Jazz‘n Roses. (Foto: Ingo Stahl)

Norbert Susemihl bringt sein Quartett mit. (Foto: privat)

Das Bikini Jackson Ensemble kommt aus Elmshorn. (Foto: privat)

Elmshorn (jhf) Jazz-Star Phil Siemers will als Top-Act des 22. Jazz‘n Roses Konzerts am Sonntag, 12. Juni, im Elmshorner Stadtpark auftreten. „Ich schreibe Popmusik, die Soul und Jazz atmet“, sagt der Sänger. Eröffnet wird die Party um 11 Uhr von dem Elmshorner Bikini Jackson Ensemble. Martin Gottier (Saxophon), Björn Schneider (E-Gitarre), Tom Veletas (Kebyboards), Andreas Kraudzun (E-Bass) und Felix Brümmer (Schlagzeug) wollen Fresh-Funky-Fusion-Jazz auf die Bühne bringen. Anschließend spielt das Quartett Norbert Susemihl‘s Arlington Annex traditionellen Jazz, Swing, Blues und Ragtime. Die Band wurde in diesem Jahr mit dem Louis Armstrong Gedächtnispreis ausgezeichnet.

Veranstalter trägt Kosten von 30.000 Euro

Die Initative Elmshorn investiert etwa 30.000 Euro, um den Bürgern ein fröhliches Familienfest bei freiem Eintritt zu bieten. Zwei Jahre mussten die Veranstalter wegen der Corona-Pandemie pausieren. Sie rechnen mit 1000 Gästen.

Bitte per Fahrrad kommen

Zuschauer sollen möglichst per Fahrrad anreisen. Menschen mit Behinderungen können wenige Parkplätze in der Ingwer-Paulsen-Straße nutzen. Erstmals gibt es für sie auch Toiletten. Das Fest soll bis etwa 15 Uhr dauern.

https://initiative-elmshorn.de/jazz-n-roses.html

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 23

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34