Theater: „Frau Holle“ schlüpft in neue Rolle

Hagebuttenbühne Uetersen präsentiert neues Weihnachtsmärchen

Winnie Mintert (24) spielt in dem neuen Weihnachtsstück die Rolle der „Frau Holle“. (Foto: Hagebuttenbühne)

Uetersen (jhf) Die weise „Frau Holle“ der Gebrüder Grimm verwandelt sich in Uetersen in eine glitzernde Unterweltgöttin. Die Hagebuttenbühne zeigt das Märchen in der anstehenden Adventszeit in neuem Gewand: moderner und mit wesentlich mehr Pink. „Frau Holle, die Hüterin der Märchenwelt“ heißt das Stück aus der Feder Marnie und Oliver Rühmkorf, Hagebutten der ersten Stunde. Premiere ist am Sonnabend, 27. November um 15.30 Uhr in der Turnhalle Parkstraße.

Bösewichter stehen unter dem Bann von „Frau Holle“

In der neuen Version bleibt „Frau Holle“ anfangs im Verborgenen. Zunächst stehen die sehr unterschiedlichen Schwestern Maria und Marie im Mittelpunkt. Im Streit geraten sie aus Versehen in die Märchenunterwelt. Dort treffen sie auf einige altbekannte Märchen-Bösewichter, die allesamt unter dem Zauberbann von „Frau Holle“ stehen. Sie hatten sich ihr widersetzt, wollten aus ihren Geschichten ausbrechen und sind damit bei „Frau Holle“ in Ungnade gefallen. Anstatt in der Märchenwelt zu leben, sind die Bösewichter in der Unterwelt gefangen. Maria und Marie stehen vor einer doppelten Herausforderung: Zum einen müssen sie ihren Zwist überwinden. Zum anderen wollen sie den Bösewichtern helfen, wieder den Weg in die Märchenwelt zu finden, damit die wundervollen Geschichten weiter erzählt werden können.

Nur 100 Plätze pro Aufführung

Bei den Aufführungen in der Turnhalle gibt es jeweils nur 100 Plätze, damit genügend Abstände eingehalten werden können. Zu diesem Zweck verzichtete die Gruppe auch darauf, die bewährte Zweitbühne aufzubauen. Zudem wird aus hygienischen Gründen keine Pause eingelegt. Das Stück dauert rund 75 Minuten.

Neun Vorstellungen

Die öffentliche Generalprobe am Sonnabend, 27. November, beginnt um 13 Uhr. Weitere Aufführungen: 27. November ab 18 Uhr, Sonntag, 28. November, ab 13, 15.30 und 18 Uhr, sowie am Sonnabend, 4. Dezember, ab 13, 15.30 und 18 Uhr. Der Eintritt beträgt sieben Euro, für die Generalprobe drei Euro. Karten gibt es online unter www.hagebuttenbuehne.de oder an der Tageskasse.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 18

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34