Moin Jobfinder

75 Jahre Grundgesetz – Elmshorns ungewöhnliche Aktion

Stadtverordnete stellen Plakate mit Kernsätzen der ersten Artikel auf

Vertreter aller Fraktionen des Stadtverordnetenkollegiums mit Plakaten zum Grundgesetz. (Foto: Strandmann)

Elmshorn (rs) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich persönlich an die Kommunen gewandt und gebeten, den 23. Mai 2024 als Tag zu würdigen, an dem das Grundgesetz 75 Jahre alt wird. Schließlich bildet es mit seinen Artikeln die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und damit die Basis des Zusammenlebens der Menschen in diesem Land.

Diese freiheitlichen Grundwerte zu verteidigen, ist allen Fraktionen des Elmshorner Stadtverordnetenkollegiums besonders wichtig. „Einfach zu einem Vortrag einzuladen, war uns zu wenig“, erklärte Thorsten Mann-Raudies (SPD), Sprecher einer Arbeitsgruppe, der Mitglieder aller Fraktionen angehören. Diese AG hat von den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes jeweils einen Kernsatz auf Plakate drucken lassen und diese Mittwochabend im Stadtgebiet aufgestellt. Auf der Homepage der Stadt Elmshorn gibt es zudem einen Überblick der ersten 20 Grundgesetzartikel in leichter Sprache, den Originaltext sowie eine geschichtliche Einordnung zu ihrer Entstehung. Über Links gelangen Besucher der Seiten zu weiterführenden Informationen.

Auf den Plakaten wiederum gibt es QR-Codes, über die es direkt zu den weiterführenden Infos auf der Homepage der Stadt geht. Am 23. Mai, dem Geburtstag des Grundgesetzes, wird die Arbeitsgruppe zudem ab 16.30 Uhr auf dem Alten Markt gedruckte Exemplare des Grundgesetzes an Passanten  verteilen.

Verknüpft sind diese Aktionen mit einer Resolution zur wehrhaften Demokratie, die das Stadtverordnetenkollegium am 21. März einstimmig verabschiedet hat. Darin verurteilt Elmshorns Politik die durch das Recherchemedium Correctiv aufgedeckten Pläne von Funktionären der AfD, Identitärer Bewegung und anderen Rechtsextremen, wonach Millionen Menschen aus Deutschland vertrieben werden sollen. Zugleich rufen die Stadtverordneten dazu auf, unbedingt bei der Europawahl ihre Stimme abzugeben und demokratische Parteien zu wählen. Eine Stimmabgabe ist für Elmshorner bereits jetzt ganz einfach im Rathaus möglich. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.