A7: Zwei Wochen gibt es nur vier statt sechs Spuren

Zwischen Volkspark und Dreieck Nordwest wird offenporiger Asphalt eingebaut

Autofahrer sollten mehr Zeit einplanen oder möglichst auf den Öffentlichen Personennahverkehr umsteigen. (Symbolfoto: Mikes-Photography auf Pixabay)

Kreis Pinneberg (jhf) Mit Stau oder stockendem Verkehr ist von Freitag, 6. Mai, bis Montag, 23. Mai, auf der Autobahn 7 zwischen dem Autobahndreieck Nordwest und der Anschlussstelle Volkspark zu rechnen. Südlich des Tunnels Stellingen soll offenporiger Asphalt verlegt werden, kündigte die Autobahn GmbH des Bundes an. In dem neuen Bauwerk erfolgen Wartungsarbeiten. Zwei Wochen stehen insgesamt nur vier statt sechs Spuren zur Verfügung.

Nächtliche Einschränkungen

Die Baustelle wird am Freitag, 6. Mai, ab 21 Uhr eingerichtet. Die Fahrbahn Richtung Süden wird von 21 Uhr bis Sonnabend, 7. Mai, um 9 Uhr zwischen dem Dreieck Nordwest und Volkspark gesperrt. In der darauffolgenden Nacht von Sonnabend, 7. Mai, um 21 Uhr bis Sonntag, 8. Mai, um 9 Uhr steht auf der Fahrbahn Richtung Norden nur eine Spur zur Verfügung. Tagsüber können Verkehrsteilnehmer am Sonnabend und Sonntag Richtung Süden zwei und Richtung Norden drei Fahrstreifen nutzen. Von Sonntag, 8. Mai, um 21 Uhr bis Montag, 9. Mai, um 5 Uhr wird die Fahrbahn Richtung Norden gesperrt.

Drei Vollsperrungen

Vollsperrungen der Autobahn sind für Freitag, 13. Mai, um 21 Uhr bis Sonntag, 15. Mai, um 6 Uhr, von Sonntag, 15. Mai, um 21 Uhr bis Montag, 16. Mai, um 5 Uhr und von Sonntag, 22. Mai, um 20 Uhr bis Montag, 23. Mai, um 5 Uhr geplant.

Bauarbeiten je eine Woche auf einer Richtungsfahrbahn

Der Verkehr soll zunächst ab Montag, 9. Mai, um 5 Uhr eine Woche auf der Fahrbahn Richtung Süden laufen. Dort werden pro Richtung zwei Spuren eingerichtet. Anschließend wird der Verkehr von Montag, 15. Mai, bis Montag, 23. Mai, auf die gegenüberliegende Fahrbahn verschwenkt - ebenfalls mit zwei Spuren pro Richtung.

Zwei Tage wird asphaltiert

Der offenporige Asphalt wird am Sonnabend, 14. Mai, auf der Fahrbahn Richtung Norden und am Sonnabend, 21. Mai, auf der Fahrbahn Richtung Süden eingebaut. Die Sperrungen in den Tagen vorher sind jeweils für die vorbereitenden Arbeiten notwendig.

Umleitungen

Verkehrsteilnehmer sollten die Baustelle großräumig umfahren. Die Autobahn GmbH des Bundes empfiehlt Verkehrsteilnehmern, auf unnötige Fahrten zu verzichten und auf den Öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen.

 

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 18

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34