Anregungen zur Elmshorner Innenstadt

Noch bis zum 18. September können sich Bürger online beteiligen

Das alte Postgebäude ist bereits Geschichte. Neues soll entstehen. (Foto: Strandmann)

Elmshorn (rs) Nun wird es allmählich Zeit: Bis zum 18. September haben alle Menschen aus Elmshorn noch die Möglichkeit, an der Online-Beteiligung zum Innenstadtentwicklungskonzept teilzunehmen.

Um für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, erarbeitet die Stadt Elmshorn zusammen mit Kunden, Einzelhandel, Immobilienbesitzern,  Kulturtreibenden und anderen  eine Strategie für die nächsten 10 bis 15 Jahre. Bei den bisherigen Veranstaltungen wurden bereits viele Potenziale und Verbesserungsbedarfe des Innenstadtbereichs (von Reichenstraße im Süden bis Gärtnerstraße im Norden und von Mühlendamm im Osten bis Wedenkamp im Westen) herausgearbeitet und erste Ideen entwickelt, wie Bereiche gestärkt werden können.

Inzwischen wurden die vielen Anregungen seitens des zuständigen Fachbüros Heinze und Partner ausgewertet, interpretiert und in Form von ersten Zielsetzungen aufbereitet.

Bei der Online-Beteiligung, durchgeführt durch das Büro TOLLERORT entwickeln & beteiligen, können sich alle Interessierte über eine mögliche Ausrichtung der Elmshorner Innenstadt informieren, diese kritisch prüfen und gegebenenfalls Ergänzungen vornehmen. Mit der Fragestellung „Was ist uns wichtig für unsere Innenstadt?“ ruft Bürgermeister Volker Hatje zu einer regen Beteiligung auf.

Eine Verlinkung zu der Online-Beteiligung ist zu finden unter: www.elmshorn.de/Innenstadtentwicklungskonzept

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 40

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34