Auftaktveranstaltung mit Eröffnung der Kunstausstellung "Reise in die Vielfalt"

Chile-Wochen in Barmstedt

Erlebnisfotografie von Werner Wyrobisch – zu sehen in der Foto-Ausstellung „Erlebnis Chile“ Foto: Werner Wyrobisch

Barmstedt (jz)  Die diesjährigen Länderwochen der Stadt Barmstedt stehen im Zeichen des Landes an der westlichen Seite Südamerikas: Chile. Kunst, Lektüre, Musik und die Geschichte des Landes sowie das Reisen und die enge Verknüpfung zu Deutschland bieten eine große Themenvielfalt und bereichern das Kulturleben der Stadt in der Zeit vom 3. Juli bis zum 29. August.

Vernissage in der Galerie Atelier III

Die Auftaktveranstaltung am Samstag ist zugleich Eröffnung der Kunstausstellung „Reise in die Vielfalt“ fünf  chilenischer Künstler. Unterschiedliche Ausdrucksformen in Bild, Figur, Installation, Multimedia und Film treffen aufeinander und sind zu sehen ab 15 Uhr und im gesamten Veranstaltungszeitraum in der Galerie Atelier III. An diesem Tag wird eingeladen zu einem feierlichen Rahmenprogramm mit bekannten chilenischen Musikern. Anmeldungen werden erbeten unter 04123 3026 oder per E-Mail: inselbuero@versanet.de.

Fotografie und Vortrag über Chile

Eine Foto-Ausstellung  mit dem Titel „Erlebnis Chile“ in der Kommunalen Halle im Rathaus zeigt stimmungsvolle Fotografien der Landschaft Chiles. Am 29. Juli entführt ein Bildervortrag in die jahrtausendalte Kulturgeschichte des Landes.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2021 27