EMTV-Schwimmer erfolgreich bei Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal

Elmshorner holten auch in Kiel Medaillen

Johannes Liebmann und seine Trainerin Carmen Braun zeigten sich erfreut über die Platzierungen. (Foto: EMTV)

Elmshorn (em) Vom 17. Bis 20. November 2022 fanden die deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2022 (DKM) in der Wuppertaler Schwimmoper statt. Vom Elmshorner MTV hatte sich der Schwimmer Johannes Liebmann (Jahrgang 2007) für die Strecken 200m Schmetterling, 1500 m Freistil, 50 m Schmetterling, 200 m Freistil, 400 m Freistil und 100 m Schmetterling qualifiziert. Zusammen mit Cheftrainerin Carmen Braun reiste Johannes am Donnerstag nach Wuppertal, teilte Abteilungsleiter Ralf Böwig mit. Die Schwimmabteilung des Elmshorner MTV ist stolz, dass sie mit einem Schwimmer bei dieser wichtigen Meisterschaft vertreten war.

Prominente Gegner

An diesem langen Wettkampfwochende waren auch einige prominente Schwimmer wie Marco Koch am Start, der zuletzt bei den olympischen Spielen 2021 in Tokio gestartet war und aktuell fünf deutsche Rekorde in der offenen Klasse, einen Weltmeisterschafts-Event-Rekord, zwei Europameisterschafts-Event-Rekorde und mehrere Altersklassenrekorde hält.

Zuschauen per Livestream war möglich

Rund 500 Schwimmer/innen starteten in Wuppertal um die Titel des Deutschen Kurzbahnmeisters und der Deutschen Kurzbahnmeisterin. Von den Tribünen aus hatten viele Zuschauer und Sportler einen optimalen Blick auf die Wettkampfkulisse. Alle anderen hatten die Möglichkeit von zu Hause aus dem Livestream zu verfolgen und Johannes anzufeuern.

Johannes Liebermann: 4. Platz über 1500 Meter Freistil

Bereits am Donnerstag stand der erste Start auf der 25 m Bahn an. Über die lange Strecke 1500 m Freistil erkämpfte er sich einen ausgezeichneten 4. Platz und verpasste nur knapp die Bronzemedaille mit einer Zeit von 15:43,44. Am Sonntag konnte sich Johannes Liebmann im Vorlauf für die 400m Freistil mit 4:01,48 den 7. Platz und den Einzug ins Finale sichern. Dort knackte er die nächste Minutengrenze und schwamm in 3:59,15 auf einen hervorragenden 7. Platz. Bei den restlichen Vorläufen gelang es ihm überwiegend solide Platzierungen im Mittelfeld zu erreichen (18. Platz über 200 m Schmetterling, 20. Platz über 50 m Schmetterling, 20. Platz über 200 m Freistil und 27. Platz über 100 m Schmetterling).

Trainerin Carmen Braun zufrieden

Für Cheftrainerin Carmen Braun war dies ein rundum gelungener Wettkampf, wo Nachwuchsschwimmer Johannes Liebmann viele neue Erfahrungen sammeln konnte. Das Ziel für das kommenden Jahr ist, mit noch mehr Elmshorner SchwimmerInnen bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften am Start zu sein.

Silber und Bronze für Marie Bischoff in Kiel

Parallel zu diesem Sportereignis fuhren am Sonnabend 16 Schwimmer/innen des Elmshorn MTV zum 28. Herbst-Nachwuchsmeeting nach Kiel. Insgesamt über 200 Schwimmer/innen der Jahrgänge 2007 bis 2014 waren gemeldet worden. Für Marie Bischoff, Erik Radsziwill und Emil Ziesing (alle Jahrgang 2014) war dies der allererste Schwimmkampf und die Aufregung verständlicherweise groß. Doch sie meisterten ihre Strecken souverän und so gewann Marie Bischoff Silber über 100 m Brust und Bronze über 25 m Brust. Für Erik Radsziwill gab es zweimal die goldene Medaille für 25 m und 50 m Rücken sowie eine silberne Medaille für die Strecke über 100 m Rücken. Emil Ziesing durfte sich über Bronze über 25 m Brust freuen.

Lukas Ackermann: 2x Gold und 3x Silber

Besonders erfolgreich war auch Lukas Ackermann (Jahrgang 2014) unterwegs. Sein Trainingsfleiß wurde belohnt und er gewann 2x Gold (100 m Freistil und 50 m Freistil) und 3x Silber (25 m Rücken, 25 m Schmetterling und 50 m Rücken). Am Ende des Wettkampftages gab es für die SchwimmerInnen des Elmshorner MTV 27 Platzierungen auf dem Siegertreppchen: 9x Gold, 9x Silber und 9x Bronze. Die betreuenden Trainerinnen Chiara Böwig und Janett Prätorius sind sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer SchwimmerInnen und freuten sich über die tollen Ergebnisse.

Am Wochenende vom 26. und 27. November 2022 finden der 10 Länderkampf in Berlin und der Norddeutsche Jugendländervergleich in Hannover statt. Auch hier konnten sich insgesamt sieben Elmshorner Schwimmer/innen qualifizieren und starten für das Team Schleswig-Holstein.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.