Hier sind viele Macher am Werk

2021: Eisvergnügen findet statt!

Mit Power und Eifer stellen sie das diesjährige Eisvergnügen auf die Beine: Olaf Seiler von der Sparkasse Elmshorn (v.l.), Stadtmarketingchefin Manuela Kase, Stadtwerkeleiter Sören Schuhknecht, Eisbahnbetreiber Thomas Hein von Interevent, Jan Christoph Kersig von Kersig Immobilien, Marc Peters vom Stadtmarketing, Gastronom Malte Findeisen sowie Torsten Bluhm und Mark Müller vom EMTV. Foto: Zeuch

Elmshorn (jz) Nachdem das Eisvergnügen im vergangenen Jahr aus bekannten Gründen entfallen musste, können die Elmshorner nun schon mal die Kufen ihrer Schlittschuhe wachsen: In der Zeit vom 19. November bis zum 4. Januar wird der Holstenplatz am Elmshorner Bahnhof in eine Open-Air-Schlittschuhbahn verwandelt. Die Vorfreude war auch bei den Organisatoren und Sponsoren groß, das ist bereits auf der Pressekonferenz zum diesjährigen Event zu spüren. Ihrem großen Engagement ist es zu verdanken, dass sich das Eisvergnügen in der Stadt bereits zum 13. Mal wiederholt.

Winterliches Programm rund um die Eisbahn

Auf den 350 Quadratmetern  Eisfläche und dem umgebenden Areal stehen sechs Wochen lang Eislaufen, Feiern und Genießen im Mittelpunkt. Gastronom Malte Findeisen, der auch das Broderick betreibt, ist mit seinem Restaurant Ragazzi direkt vor Ort am Holstenplatz und kann die Gäste mit Essen und Getränken bewirten – auch in den Pagodenzelten an der Eisfläche. Hier wird es auch Live-Musik und ein abwechslungsreiches winterliches Programm geben. In den Zelten und auf der Schlittschuhbahn gilt die 3G-Regel. Die Eröffnungsfeier startet mit einer akrobatischen Hula-Hoop-Show ab 18 Uhr, anschließend kann die Eisbahn bei einer Stunde freiem Eintritt eingeweiht werden.

Schlittschuhlaufen für Schulen und Eisstockschießen

Das Turnier im Eisstockschießen ist bereits ausgebucht und zeigt, wie beliebt es bei den Elmshornern ist: 256 Mannschaften gehen an den Start, und es gibt eine lange Warteliste.
Anmeldungen für das Kindergarten- und Schulschlittschuhlaufen sind noch möglich – auch wenn sich bereits 46 Schulen angemeldet haben. Der Eintrittspreis liegt bei 2,50 Euro pro Kind. Die Eisbahn ist für sie wochentags an den Vormittagen von 8 bis 13 Uhr reserviert. Online kann sich unter der Adresse interevent.de/schulklassen hierfür angemeldet werden. Für alle anderen ist die Bahn von montags bis freitags von 13 bis 18.30 Uhr geöffnet, am Wochenende und in den Ferien bereits ab 10 Uhr. Aufgepasst: An den Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 1

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34