Impfgegner beschmieren Denkmal für Aufstand vom 17. Juni

Schulstraße: Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Dieses Denkmal an der Schulstraße in Elmshorn soll an den Bürgeraufstand gegen das DDR-Regime am 17. Juni 1953 erinnern. Impfgegner haben es beschmiert. (Foto: Jan-Hendrik Frank)

Elmshorn (jhf) Impfgegner haben ein Denkmal in Elmshorn an der Schulstraße beschmiert. Die Polizei hat nach eigenen Angaben eine Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung gestellt.

Das Denkmal soll an den Volksaufstand in der ehemaligen DDR am 17. Juni 1953 erinnern. Auf der Gedenktafel steht "GEGEN TERROR UND WILLKÜR FÜR EINIGKEIT, RECHT UND FREIHEIT". Die Unbekannten haben mit roter Farbe den Spruch "IMPF TERROR ZEIT AUFZUWACHEN" daneben gesprüht.

Die Polizei stellten den roten Schriftzug am Sonnabend um 9.45 Uhr fest. Die Beamten erinnerten sich, dass die Wand am Freitag gegen 16.30 Uhr noch unbeschmiert war.

Zeugen sollten sich bei der Polizei unter Telefon 04121 8030 melden.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2021 44

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34