Langer Tag der Stadtnatur: Tipps für Pflanzenliebhaber

Führungen und Vortrag in Ellerhoop und Pinneberg

Vor dem Gartenbauzentrum in Ellerhoop blühen die Rosen. (Foto: Landwirtschaftskammer SH)

Ellerhoop/Pinneberg (jhf) Rosen, der Klimawandel und Hilfe für leidende Pflanzen: Diese Themen stellt der Förderverein Pinneberger Baumschulland rund um den "Langen Tags der Stadtnatur" der Loki-Schmidt-Stiftung am Sonnabend und Sonntag, 18. und 19. Juni, in den Mittelpunkt. In der Reihe "Kulturlandschaft erleben!" bietet er drei Veranstaltungen an:

Tipps zur Pflege von Rosen

"Blütenstars im Gartenbauzentrum: Gesunde Rosen & Co." lautet der Titel einer Führung durch das Gartenbauzentrum am Sonnabend, 18. Juni. Im Fokus stehen die ADR-Rosen, die sich durch Gesundheit, Widerstandskraft, Blütenfülle und einen bei manchen Sorten wunderschönen Duft auszeichnen. Es gibt Tipps zu Pflege der Rosen. Die Vorstellung aktueller Sortimente weiterer Blütengehölze runden den Einblick in die Sortenprüfungen im Gartenbauzentrum ab. Der Stand der Entwicklung der Pflanzen wird durch das Wetter im Frühjahr bestimmt. Start ist auf dem Parkplatz, Thiensen 16, um 14 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Tipps vom Pflanzen-Doktor

Über aktuelle Krankheiten und Schädlinge informiert der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer am Sonntag, 19. Juni, bei einem Rundgang über das Gelände des Gartenbauzentrums in Ellerhoop. Es werden verschiedene Schadbilder erläutert und Tipps zur Vorbeugung sowie zur Abhilfe gegeben. Besucher können geschädigte Pflanzen mitbringen. Das Treffen unter dem Titel "Gesunde Pflanzen im Garten und im Haus - Tipps vom Pflanzen-Doktor" im Thiensen 16 beginnt um 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Tipps zur Nachhaltigkeit

Unter dem Motto "Bäume, Wälder, Klimawandel" finden am Sonntag, 19. Juni, zwei Führungen durch das Deutsche Baumschulmuseum in Pinneberg, Halstenbeker Straße 28, statt. "Bäume pflanzen ist derzeit groß in Mode. Marketingstrategen suggerieren Weltrettung durch CO2-Bindung", heißt es in der Ankündigung. Die Teilnehmer sollen erfahren, woher der Begriff der Nachhaltigkeit stammt und was Wälder sowie Baumschulen damit zu tun haben. Die Führungen beginnen um 14 und 16 Uhr. Die Teilnahme kostet pro Person fünf Euro. Kinder zahlen keine Gebühr.

Anmeldung

Für alle drei Veranstaltungen wird um Anmeldung unter Telefon 040 284099844 oder www.tagderstadtnaturhamburg.de gebeten.

Hintergrund der Veranstaltungsreihe

„KulturLandschaft erleben!“ heißt die Veranstaltungsreihe des Fördervereins Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland. Er will damit die Besonderheit und Vielfalt der Baumschulregion erlebbar machen. Dabei kooperiert er mit verschiedenen Einrichtungen und Akteuren aus dem Pinneberger Baumschulland, zum Beispiel mit den Naturfreunden Pinneberg, dem Gartenbauzentrum Schleswig-Holstein und dem Deutschen Baumschulmuseum. 2022 werden 16 Führungen, Besichtigungen, Wander- und Radtouren und Vorträge angeboten.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 23

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34