Löscharbeiten dauern die ganze Nacht!

Museumsscheune in Langes Tannen brennt

Foto: Zeuch

Uetersen (jz) Die Museumsscheune in Langes Tannen brennt seit Sonntagabend. Feuerwehren der gesamten Umgebung sind derzeit im Einsatz. Die Löscharbeiten werden nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Uetersen noch die gesamte Nacht andauern. Der Schaden ist beträchtlich. Die Bevölkerung wurde unter anderem per KATWARN informiert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Dirk Woschei, Bürgermeister der Stadt Uetersen, war vor Ort. Seinen Angaben zufolge haben zwei Reinigungskräfte gegen 20.30 Uhr einen Brand bemerkt und alamierten daraufhin die Feuerwehr.

Bereits vor 31 Jahren, am 27. Januar 1990, brannte die Scheune, die ursprünglich aus dem Jahr 1762 stammt, bis auf ihre Grundmauern nieder und wurde anschließend originalgetreu wieder aufgebaut. Damals war es Brandstiftung. Die Ursache hier ist nach Angaben der Feuerwehr gegenüber unserer Redaktion noch nicht bekannt.

Die Museumsscheune wurde für Kunstausstellungen und andere kulturelle Ereignisse genutzt und liegt im Naherholungsgebiet Langes Tannen in Uetersen.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2021 40

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34