Nordakademie: Welches Bildungssystem bereitet auf Krisen vor?

Berliner Soziologe und Journalist Mathias Greffrath hält öffentlichen Vortrag

Der Vortrag findet im Rahmen des Forums "Politik & Wirtschaft" statt. (Foto: Nordakademie)

Elmshorn (jhf) Der Berliner Soziologe, Schriftsteller und Journalist Mathias Greffrath hält am Donnerstag, 22. September, bei der Nordakademie einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Bildung für die Zeitenwende“. Er fragt: Wie müssen Schulen und Universitäten aussehen, die uns in Stand setzen, in einer Welt multipler Krisen zu bestehen, die notwendigen Wandlungsprozesse zu ertragen und zu gestalten? Was heißt heute „Bildung“ und was hat sie noch mit dem zu tun, was wir noch gestern damit verbanden? Geffrath warnt: Wer in diesem Jahr eingeschult wird, wird im Laufe seines Lebens Hitzewellen, Migrationswanderungen, Wasserkriege, Pandemien, Kriege neuer Art, die Digitalisierung der Arbeit und des sozialen Lebens erfahren sowie einiges, von dem wir heute noch nichts ahnen.

Geffrath hält den Vortrag in dem Forum "Politik & Wirtschaft". Dabei handelt es sich um eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung unter Leitung von Senator a. D. Reinhard Ueberhorst. Sie gehört zum Studium-generale-Programm der Nordakademie. Beginn in der Köllner Chaussee 11 ist um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter Telefon 04121 40900 ist erforderlich. Wer online über Zoom teilnehmen will meldet sich unter www.nordakademie.de/veranstaltungen/58-Forum-Politik-Wirtschaft an.

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 40

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34