Moin Jobfinder

Schlangenalarm im Elmshorner Sonderpostenmarkt

Wildtierstation rettet 1,30 Meter lange Äskulapnatter / Nicht giftig

Diese Äskulapnatter ist 1,30 Meter lang. (Foto: Erdmann)

Elmshorn (jhf) Nicht die Schlange an der Kasse, sondern ein lebendiges Reptil mit einer Körperlänge von 1,30 Meter sorgte am Mittwoch, 10. Juli, für Aufregung in einem Sonderpostenmarkt an der Daimlerstraße. Die kaum fingerdicke gelbliche Schlange hatte sich unter der Notfalltür verklemmt, berichtet Christian Erdmann, Leiter des Wildtier- und Artenschutzzentrums in Klein Offenseth-Sparrieshoop. Er rückte an. Der Marktleiter und Erdmann befreiten das Tier aus seiner Notlage. Es blieb unverletzt.

Womit Erdmann nicht gerechnet hatte: Bei der Schlange handelt es sich um eine äußerst seltene Äskulapnatter, die in Südeuropa und Kleinasien heimisch ist. Sie kommt eher in Süd- als in Norddeutschland vor. Erdmann vermutet, dass das Tier mit Ware in den Markt kam. Diese Schlangenart ist nicht giftig.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.