Tauschbörse für Elmshorner Buchreihe

Beiträge zur Elmshorner Geschichte - etliche Werke vergriffen

30 Bände sind bislang erschienen, längst nicht mehr alle sind im Buchhandel erhältlich. (Foto: Strandmann)

Elmshorn  Die Stadt Elmshorn gibt seit 1987 regelmäßig Bände der Buchreihe „Beiträge zur Elmshorner Geschichte“ heraus. Hiermit wird ein wertvoller Beitrag zur Aufarbeitung der Stadtgeschichte geleistet. 

Die Bände erfreuen sich großer Beliebtheit, so dass es nicht verwunderlich ist, dass nicht mehr alle Bände käuflich erworben werden können – von den 30 erschienenen Bänden sind acht bereits vergriffen. Hierbei handelt es sich um die Sammelbände 1, 2 und 3. : Ebnenfalls vergriffen sind die Bücher „Elmshorn zur Kaiserzeit (6), Spurensuche, baugeswchichtliche Stadftrundgänge (8), Juden in Elmshorn, Teil 2 (12), Zerstörung – Kriegsende – Neuanfang (17)  und „Plätze, Wege, Promenaden – Elmshorns Straßen und ihre Namen“ (24). 

Um das Angebot und die Nachfrage insbesondere bei den vergriffenen Bänden zusammenzubringen, findet am Freitag, 23. September, von 15 bis 17 Uhr eine Tauschbörse in der Stadtbücherei statt. Alle Interessierten – also Anbietende und Kaufinteressierte – sind zur Teilnahme eingeladen. 

Vor Ort können alle persönlich mit ihren Bänden, die sie nicht mehr benötigen, andere Sammelnde glücklich machen. Auch Kaufinteressierte, die schon länger nach einem vergriffenen Band suchen, werden hier vielleicht fündig. (rs)

  • Elmshorner Stadtmagazin

    Elmshorner Stadtmagazin 2022 40

  • 880 Jahre Elmshorn

    880 Jahre Elmshorn 2021 34