Moin Jobfinder

Wenn Rad fahren zum Slalom-Lauf wird

Mülltonnen versperren Radlern den Weg in Elmshorn

Was würden wohl Autofahrer sagen, wenn ihnen Mülltonnen so den Weg versperrten? (Foto: Strandmann)

Elmshorn Wer in Elmshorn mit dem Rad unterwegs ist, sollte über ein gerütteltes Maß an Toleranz verfügen. Etwa bei der Fahrt durch die Holstenstraße. Dort ist nicht nur mit dicht am Radweg fahrenden Autos, Bussen und Lkw zu rechnen. An Müllabfuhrtagen stehen auch immer wieder Tonnen mitten auf dem Radweg. Alles andere als ein Aushängeschild für einen Ort, der sich auf die Fahne geschrieben hat, zur Fahrrad freundlichen Stadt zu werden. Wenig Platz haben auch Fußgänger in der Holstenstraße. Und die Frage stellt sich schon, ob es vertretbar ist, wenn ein Geschäft auf dem Gehweg auch noch tagelang eine überdimensionale Figur platziert, die Fußgänger zum Ausweichen auf den Radweg verleitet. Wer mag da bei Unfällen haften? Rainer Strandmann

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Magazins eine Verbindung zum Anbieter Yumpu aufgebaut wird und Daten übermittelt werden.

Beim aktivieren des Elements werden Daten an Facebook übertragen.